Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Sehnder Süden wählt Kirchenvorstände
Umland Sehnde Nachrichten Sehnder Süden wählt Kirchenvorstände
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 24.03.2018
Der Bolzumer Gerhard Lehrke gehört auch dem neuen Kirchenvorstand an. Quelle: Archiv/Eggers
Anzeige
Bolzum/Wehmingen/Wirringen/Müllingen/Wassel/Klein Lobke

Im März haben die Gläubigen in der Landeskirche Hannover ihre neuen Kirchenvorstände gewählt, im Juni treten die neuen Gemeindevertreter ihre Ämter an. Auch im Kirchenkreis Hildesheim-Sarstedt sind die Gläubigen an die Wahlurnen gegangen. Dazu gehören auch die südlichen Dörfer Sehndes. Die Gemeinden St. Michael in Wehmingen und St. Nicolai in Bolzum stellen dabei einen gemeinsamen Vorstand, dem ab Juni die Bolzumer Gerhard Lehrke, Christine Herschel und Michael Walkling angehören. In Wehmingen wurden Annika Knauth-Pintag und Margret Nolles gewählt.

Die Dörfer Wirringen, Müllingen, Wassel und Klein Lobke gehören zur wesentlich größeren und kreisübergreifenden Zwölf-Apostel-Gemeinde. Aus dem Sehnder Gebiet sind folgende Kandidaten gewählt worden: Rüdiger Beneke, Andreas Schneedorf (beide Wirringen/Müllingen/Wassel) sowie Hermann Fricke (Klein Lobke). Aus den Dörfern im Kreis Hildesheim stoßen Helga Ecks, Frederic Lohmann, Uwe Schelske (alle Algermissen), Janine Grafe, Sonja Köhler, Friederike Wessel (alle Ingeln/Oesselse), Christian Nüßler, Ingrid Otto (beide Hotteln/Bledeln/Gödringen) sowie Sandra Störzer und Ingeborg Wulfes (beide Lühnde/Ummeln/Wätzum) zum Kirchenvorstand der Zwölf-Apostel-Gemeinde.

Von Michael Schütz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Klinikum Wahrendorff bietet 40 Mädchen und Jungen einen Platz beim Zukunftstag im April. Anmeldungen sind jetzt schon möglich.

24.03.2018

Zwei Jahre schwebte das Damoklesschwert der Auflösung über dem AWO-Ortsverein Sehnde. Damit das nicht passiert, hat sich der ehemalige Vorsitzende Reiner Luck jetzt erneut  an die Spitze wählen lassen.

23.03.2018

Beim Stadtfeuerwehrtag in Sehnde war der Stromausfall vom Sonnabend ein beherrschendes Thema. Es ging aber auch um die schleppende Einrichtung des Digitalfunks und fehlende Fahrzeuge vom Bund.

22.03.2018
Anzeige