Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Parodie und Stimmgewalt im Gusthof
Umland Sehnde Nachrichten Parodie und Stimmgewalt im Gusthof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:29 16.11.2016
Zurück zur Straßenmusik: Jimmy Kelly, einstiges Mitglied der legendären Kelly-Family, kommt mit seiner Band in den Gutshof Rethmar.
Rethmar

Den Anfang macht am Freitag, 27. Januar, die Comedy Magic Show "Der Magier". Vier unterschiedliche Künstler wollen das Publikum dabei zum Staunen und zum Lachen bringen. Das Repertoire reicht von Publikumsimprovisationen und Experimenten über Gedankenlesen und Mentalmagie bis zu verführerischen Zauberkunststücken.

Für Freitag, 24. Februar, hat sich die A-Cappella-Kultformation Maybebop angekündigt. Im neuen Tourneeprogramm "Das darf man nicht!" surfen die vier Sänger mit Pop, Rock, HipHop und Jazz stimmlich wieder in alle Richtungen. Ein Highlight bei jedem Konzert: Im Karaoke-Part dürfen Zuschauer aus dem Publikum spontan auf die Bühne kommen und gemeinsam mit Maybebop singen.

Eine heiße Mischung aus Big Band-Swing, Latin Pop und Jazz präsentiert am Sonntag, 12. März, das Swing-Orchester Hannover.

Für Gänsehautmomente wollen am Freitag, 24. März, Jimmy Kelly und Band sorgen. Kelly tingelte seit frühester Kindheit mit seiner Familie "The Kelly Family" durch die Straßen. Nach 20 Millionen verkauften Platten, vielen Auszeichnungen und ausverkauften Stadien kehrt der Sänger mit seinem Programm "The Streetkid II" nun erneut zurück zu seinen Wurzeln, der Straßenmusik. Das Gutshof-Publikum darf sich auf handgemachte Musik mit Gitarre, Akkordeon, Tuba, Fiddle, Kontrabass und Banjo freuen. Auf dem Programm stehen irische und spanische Folklore, Chansons, Klezmer, deutsche Songs - und der eine oder andere Kelly-Family-Klassiker.

Jörg Knör nimmt die Gutshof-Besucher am Freitag, 31. März, derweil mit auf eine Entdeckungsreise durch sein eigenes Leben. In seinem neuen Programm "Filou! Mit Show durchs Leben" erzählt Deutschlands "King of Parody" und Bambi-Preisträger, wie er sich augenzwinkernd und leichtfüßig durchs Leben manövriert hat.

Liebhaber schottischer und akustischer Musik sollten sich schon einmal Freitag, 5. Mai, im Kalender vormerken. Im Kornspeicher ist dann The Paul McKenna Band zu hören. Die fünfköpfige Folkcombo aus Glasgow steht für traditionelle Musik in modernem Gewand und große Spielfreude.

Ausklingen wird das Frühjahrsprogramm des Gutshofs am Sonntag, 11. Juni, mit dem Erdbeerfest.

A-Cappella mit Witz: Maybebop kommen bei ihren Auftritten ohne Instrumente aus. Quelle: Katja Eggers

Von Katja Eggers

Als eine der ersten Handlungen im neuen Rat sind altgediente Mitglieder geehrt worden, allen voran drei Ortsbürgermeister. Sie erhielten für ihr langjähriges kommunalpolitisches Engagement Urkunden, die Wappennadel der Stadt - und eine Flasche Sekt.

16.11.2016

Die Vergabe von Zuschüssen im Ortsrat ist normalerweise eine einvernehmliche Angelegenheit. Doch in der ersten Sitzung des Ortsrats Sehnde ist es zu einem Disput gekommen: Hartmut Völksen (CDU) wollte auch Geld für die Renovierung des Kriegerdenkmals in Gretenberg - die Mehrheit inklusive seiner Fraktion lehnten das ab.

18.11.2016

Sehndes Kernstadt hat einen neuen Ortsbürgermeister: Die elf Mitglieder des Ortsrats haben in ihrer ersten Sitzung nach der Kommunalwahl Helmut Süß (SPD) gewählt. Die Entscheidung am Montagabend fiel einstimmig aus. Die Fraktionen hatten bewusst auf Gegenkandidaten und eine Kampfkandidatur verzichtet.

15.11.2016