Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Dieb bricht in Zimmer eines Asylbewerbers ein
Umland Sehnde Nachrichten Dieb bricht in Zimmer eines Asylbewerbers ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:50 10.03.2018
In der Asylunterkunft im früheren Hotel in Höver hat es einen Einbruch gegeben. Quelle: Achim Gückel
Höver

 Die Asylbewerberunterkunft im ehemaligen Hotel „Zur Linde“ an der Professor-Plühr-Straße ist Schauplatz eines Einbruchs gewesen. Ein unbekannter Täter ist dort nach Angaben der Polizei in ein Zimmer eines Flüchtlings eingebrochen und hat daraus 250 Euro Bargeld sowie Bekleidungsstücke im Wert von etwa 100 Euro entwendet. Dazu hebelte er die abgeschlossene Zimmertür auf.

Nach Angaben der Polizei spielte sich die Tat bereits am vergangenen Wochenende ab, zwischen Sonnabend, 3. März, 20.30 Uhr und Sonntag, 4. März, ebenfalls 20.30 Uhr. Hinweise auf den Täter haben die Ermittler bisher nicht. Das frühere Hotel ist die letzte große Sammelunterkunft für Flüchtlinge im Bereich der Stadt Sehnde.

Von Achim Gückel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die 22. Ehrenamtskarte in Sehnde geht an Nihal Aicho. Sie engagiert sich unter anderem als Dolmetscherin und Patin in der Flüchtlingshilfe der Stadt. 

10.03.2018

Wie werde ich Polizist? Und passt dieser Beruf überhaupt zu mir? Wer sich diese Frage stellt, bekommt jetzt beim Polizeikommissariat Beratung von Jana Grotewold (25) und Niklas Jantschik (24).

10.03.2018

Die Bürgerinitiative „Assewasser – Nein Danke“ hat beim Ortsrat Sehnde 200 Euro für den Bau gelber Kreuze und zum Druck von Flyern beantragt. Die CDU sieht aber alle Ortsräte in der Verantwortung.

09.03.2018