Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Hanomag und Lanz-Bulldog sind die Hingucker

Sehnde Hanomag und Lanz-Bulldog sind die Hingucker

Technik wie zu Großvaters Zeiten: Beim Teichfest der Wirringer Oldtimer-Freunde haben am Sonntag historische Hanomag-Trecker, knatternde Lanz-Bulldog-Traktoren und alte Unimogs im Mittelpunkt gestanden.

Voriger Artikel
Beim Schützenfest wird Wassel zum "Tatort"
Nächster Artikel
Besucher gucken beim Bierbrauen zu

Dirk Behre (Zweiter von rechts) lässt Felix Reckmann (16) und seinen Onkel Jörg Ludwig ins Innere seines alten Hanomag-Treckers schauen. Sohn Jarno (7) und Tochter Leni (12) hören zu.

Quelle: Katja Eggers

Wirringen. Jörg Gerber, Chef der Wirringer Oldtimer-Freunde, zählte auf der Weide am Wirringer Feuerlöschteich allein rund 30 Trecker. Zu den ältesten gehörte mit Baujahr 1949 der Hanomag R40-Trecker von Dirk Behre. Der Lehrter hat den alten Traktor samt Motorschaden 1998 in Hildesheim gekauft und eigenhändig repariert und aufgearbeitet. Das Äußere des Treckers mit all seinen Dellen, Kratzern und Verschleißspuren hat Behre aber bewusst im Originalzustand gelassen. "Man sieht, dass dort der Zahn der Zeit genagt hat - das hat doch viel mehr Charme", erklärte Behre.

Das fanden auch Jörg Ludwig aus Laatzen und sein Neffe Felix Peckmann. Der 16-Jährige möchte später Landwirt werden und hat auch schon seinen Treckerführerschein in der Tasche. "Ich liebe Trecker", sagte Felix. Beim Teichfest der Oldtimer-Freunde fühlte er sich pudelwohl. Denn dort waren die Traktoren nicht nur ausgestellt, sondern auch in Aktion zu bewundern, etwa beim Pflügen auf dem Feld.

Was die großen Originale auf dem Acker vorführten, konnten die Besucher ein paar Meter weiter auch im Kleinen bewundern. Modellbauer führten landwirtschaftliche Nutz- und Baufahrzeuge im Maßstab 1:12 vor. Vor allem die Kinder verfolgten begeistert, wie die funkferngesteuerten Minibagger mit ihren Schaufeln kleine Löcher aushoben und Sand hin- und herbewegten.

In Originalgröße gab es zudem schnittige Oldtimer, Motorräder und Unimogs zu sehen. Auch Heiner Drell war mit seinem Universal-Motor-Gerät, Baujahr 1955, nach Wirringen gekommen. Früher sei das Unimog seines Opas in der Landwirtschaft zum Einsatz gekommen und habe zum Beispiel Anhänger verstellt oder auch Motoren aus Autos gehoben. Heute zeigt Drell sein "Schätzchen" bei Ausstellungen. "Und wenn man 'ne Luftmatratze auf die Ladefläche legt, dann kann man da prima drauf übernachten", sagt Drell und lacht.

doc6wmjis2nonq1kqoje9hd

Fotostrecke Sehnde: Hanomag und Lanz-Bulldog sind die Hingucker

Zur Bildergalerie

Von Katja Eggers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten