Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sehnde Rethmars Schützen feiern ihre Majestäten
Umland Sehnde Rethmars Schützen feiern ihre Majestäten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:20 22.07.2018
Schützenkönigin Ingrid Huch (stehend, von links), König Diethelm Huch, Volkskönig Holger Dewies, Seniorenkönigin Roswitha Makrutzki und Schülerkönig Jan Joppien (sitzend, links) sowie Jugendkönig Luis Lesemann sind Rethmars Sommermajestäten. Quelle: Katja Eggers
Anzeige
Rethmar

Viele Ehrungen, ein bunter Umzug durchs Dorf, ein fröhliches Scheibenannageln und seit langem mal wieder eine Party mit Livemusik: Rethmars Schützenfest ist am Wochenende eine bunte Mischung aus Tradition und Unterhaltung gewesen.

Mit Rethmars ehemaligem Ortsbrandmeister Diethelm Huch und Ehefrau Ingrid hat nun ein Königspaar das Zepter in der Hand. „Wir machen ja sonst auch alles zusammen – das passt schon“, sagte Schützenkönigin Ingrid Huch und stupste Ehemann Diethelm augenzwinkernd in die Seite. Während sie erstmals den Titel errungen hat, war er schon vor 25 Jahren einmal Schützenkönig in Rethmar. Seniorenkönigin Roswitha Makrutzki hatte vor 50 Jahren schon einmal die Scheibe der Jugendkönigin errungen. Diese Trophäe ging diesmal an Luis Lesemann. Schülerkönig ist Jan Joppien – auch er ist „Wiederholungstäter“. Er hatte den Titel schon einmal vor drei Jahren errungen.

Beim Festessen im Zelt herrscht gute Laune. Quelle: Katja Eggers

Volkskönig Holger Dewies machte es derweil seiner Frau nach. Die war Volkskönigin 2017. „Da habe ich Lunte gerochen und dachte, ich probier das auch mal –und es hat ja geklappt“, sagte Dewies. Gefeiert wurden die neuen Sommermajestäten von rund 110 Schützen und Gästen am Sonnabend beim Festessen im Zelt. Rethmars Schützenchef Olaf Bertram und Christoph Schemschat, zweiter Vorsitzender des Kreisschützenverbands, nahmen dabei etliche Ehrungen vor und überreichten emsig Pokale, Urkunden und Blumensträuße.

Der Musikverein Ottbergen begleitet Rethmars Schützenfest schon seit 25 Jahren. Quelle: Katja Eggers
Schützenchef Olaf Bertram (links) überreicht Björn Hille, dem Vorsitzenden des Muskvereins Ottbergen, ein Dankeschön. Quelle: Katja Eggers

Für ihre 40-jährige Mitgliedschaft im Deutschen Schützenbund wurde Martina Müller ausgezeichnet. Rosemarie Brandt und Otto Hartmann nahmen die Ehrungen sogar für ihre 50-jährige Treue entgegen. Mit Claudia Wilk-Bertram wurde zudem eine echte Landesmeisterin gekürt, und zwar in der Disziplin Kleinkaliber (KK) 50 Meter Auflage. Sichtlich überrascht wirkte derweil Björn Hille, der als Vorsitzender des Musivereins Ottbergen von Bertram eine gerahmte Urkunde bekam. „Der Musikverein Ottbergen begleitet unsere Schützenfeste seit nunmehr 25 Jahren, da wollten wir mal Danke sagen“, erklärte Bertram.

Livemusik ganz anderer Art haben sich die Schützen diesmal mit der Top-40-Partyband Grace gegönnt. Die Zeltpartys der vergangenen Jahre waren von Diskjockeys gestaltet worden. „Eine Liveband hatten wir schon ganz lange nicht mehr. Wir wollen damit für frischen Wind sorgen“, sagte Bertram. Leisten konnten sich die Schützen den Auftritt der Gruppe, weil sie im Vorfeld zahlreiche Sponsoren ins Boot geholt hatten. Das lobte wiederum Sehnde Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke. „In Rethmar ist die Dorfgemeinschaft noch in Ordnung, da steht man füreinander ein – auch finanziell“, sagte er beim Festessen.

Bei bestem Wetter und mit einer Liveband sowie vielen Ehrungen feiert Rethmar sein Schützenfest.

Von Katja Eggers

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Großer Fußball im Dorf: Das Testspiel von Hannover 96 gegen den PEC Zwolle hat am Sonnabendnachmittag rund 2200 Fußballfans in die Wahre Dorff Arena nach Ilten gelockt.

24.07.2018

Ein 39-jähriger Sehnder ist wegen schweren Diebstahls zu neun Monaten auf Bewährung verurteilt worden. Er hatte am Vodafone-Laden einen selbst gebastelten Sprengsatz angebracht.

24.07.2018

Nun hat auch Haimar eine der vier in der Region installierten Maut-Kontrollsäulen für Lastwagen. Die Anlage an der B 65 in Richtung Mehrum zeichnet auf, ob Fahrzeuge die Mautgebühr entrichtet haben.

20.07.2018
Anzeige