Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sehnde Stadt Sehnde weitet Frauen-Nacht-Taxi aus
Umland Sehnde Stadt Sehnde weitet Frauen-Nacht-Taxi aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 07.02.2019
Beim Frauen-Nacht-Taxi stehen den Nutzerinnen künftig zwei Telefonnummern zur Verfügung. Quelle: privat
Sehnde

Die Stadt Sehnde hat das Angebot des Frauen-Nacht-Taxis ausgeweitet. Statt nur einem Taxiunternehmen gibt es jetzt zwei, die diesen Dienst anbieten. Außer der Firma Funktaxen Breitmann können Frauen jetzt auch das Taxiunternehmen Gören anrufen. Es ist seit Ende 2018 an der Mittelstraße in Sehnde ansässig – schräg gegenüber von Funktaxen Breitmann – und hatte jüngst einen Antrag bei der Region gestellt, um in das Programm aufgenommen zu werden. „Wir freuen uns, dass es in Sehnde beim Frauen-Nacht-Taxi einen zusätzlichen Anbieter gibt und Frauen jetzt wählen können“, erklärt Sehndes Gleichstellungsbeauftragte Jennifer Glandorf.

Das Frauen-Nacht-Taxi bringt Frauen abends und nachts sicher von einem Ort zum anderen. Der Service wurde eingeführt, damit Frauen sich in dieser Zeit ohne Angst frei bewegen können. „Denn besonders in den Abend- und Nachtstunden fühlen sich viele Frauen von gewalttätigen Übergriffen bedroht“, erklärt Glandorf. Die Beförderung von „Tür zu Tür“ bietet zudem einen besonderen Schutz, weil der Taxifahrer die Gäste nicht nur zur angegebenen Adresse fährt, sondern dort auch wartet, bis die Frauen das Haus betreten haben.

Mehr als 900 Fahrten im vergangenen Jahr

In Sehnde gibt es das Frauen-Nacht-Taxi schon seit vielen Jahren. Der Service ist laut Glandorf sehr gefragt. Seit 2012 hat es jährlich im Schnitt stets um die 1000 Fahrten gegeben. Im vergangenen Jahr sind es 921 Frauen-Nacht-Taxi-Fahrten gewesen. „In manchen Monaten waren es rund 70, in anderen 125 – die allermeisten finden innerhalb des Stadtgebietes statt“, erklärt die Gleichstellungsbeauftragte. Die Stadt bezuschusst das Angebot jährlich mit 6300 Euro.

Nutzen können das Frauen-Nacht-Taxi alle Mädchen und Frauen auch in Begleitung von Kindern bis zu 14 Jahren. Die Fahrten finden im gesamten Stadtgebiet statt. Sie kosten jeweils 5 Euro und bei mehr als einer Nutzerin 3 Euro pro Person. Kinder in Begleitung von Frauen fahren kostenlos. Darüber hinaus ist es auch möglich, das Frauen-Nacht-Taxi für Fahrten zwischen dem Stadtgebiet Sehnde und der Stadtbahnhaltestelle Anderten sowie zwischen dem Stadtgebiet und dem Bahnhof Lehrte (auf Seite der Poststraße) zu nutzen. Die Fahrten kosten dann unabhängig von der Personenzahl 50 Prozent des regulären Taxipreises. Einen besonderen Service bietet die Üstra an: So ist es möglich, beim Fahrpersonal der Stadtbahnlinie 5 ein Frauen-Nacht-Taxi zum Haltepunkt Anderten sowie in allen Bussen zu jeder Haltestelle im Stadtgebiet zu bestellen.

Bestellung 30 Minuten vor Fahrbeginn

Das Frauen-Nacht-Taxi fährt vom 1. September bis 30. April von 19 Uhr bis 2 Uhr und vom 1. Mai bis zum 31. August von 21 Uhr bis 2 Uhr. Am 24. und 31. Dezember können keine Fahrten angeboten werden. Für die Abrechnung des Frauen-Nacht-Taxis ist es notwendig, dass jede Fahrt mit Uhrzeit, Datum, Strecke und Preis von der Nutzerin quittiert wird. Frauen, die ein Frauen-Nacht-Taxi nutzen möchten, können dies bei Funktaxen Breitmann unter Telefon (05138) 8877 oder beim Taxiunternehmen Gören unter Telefon (05138) 4192 bestellen. Die Anmeldung sollte 30 Minuten vor Fahrbeginn erfolgen, die Fahrt selbst muss um 2 Uhr beendet sein.

Von Katja Eggers

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Wir wollen willkommen heißen, nicht kontrollieren“: Die Aktion Rucksack will jungen Familien beim Netzwerken helfen. Und das sei unabhängig wesentlich einfacher, sagt die Projektkoordinatorin.

10.02.2019

Die Feuerwehr Müllingen-Wirringen wurde im vergangenen Jahr 50 Mal angefordert. Das sei ein Jahr mit vielen Einsätzen, bilanzierte Ortsbrandmeister Thomas Grun in der Jahresversammlung.

07.02.2019

Unbekannte haben versucht, in die Räume der Religionsgemeinschaft der Zeugen Jehovas am Benzweg in Sehnde einzudringen.

07.02.2019