Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sehnde Teichfest zieht viele Besucher nach Wirringen
Umland Sehnde Teichfest zieht viele Besucher nach Wirringen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:50 09.09.2018
Paul (2) fühlt sich auf dem Kramer KLM-Trecker von Herbert Paucnik pudelwohl. Quelle: Katja Eggers
Wirringen

Historische Trecker in Reih und Glied, landwirtschaftliche Modelle in Aktion und Pferde, die einen Pflug über den Acker ziehen: Beim Teichfest der Wirringer Oldtimer-Freunde hat sich am Sonntag alles um das Thema Landwirtschaft gedreht. Mit ihren Aktionen lockte die Veranstaltung scharenweise Besucher an den Feuerwehrlöschteich am Ortseingang. Neben etlichen Familien kamen auch viele Gäste mit ihren Treckern zum Fest und stellten ihre Fahrzeuge neben denen der Vereinsmitglieder aus.

„Von uns stehen rund 35 Traktoren, Unimogs und Nutzfahrzeuge auf dem Acker – aber im Laufe des Tages kommen wir bestimmt auf 50 Fahrzeuge“, vermutete Vereinschef Jörg Gerber, „für ein kleines Treckertreffen wie dieses ist das schon enorm.“ Der Vorsitzende freute sich zudem, dass auch viele Besucher des Regionsentdeckertages auf dem Weg zum Straßenbahnmuseum Wehmingen in Wirringen Station machten.

Der zweieinhalbjährige Paul aus Rethmar dürfte zu den jüngsten Teichfest-Besuchern gehört haben. Vermutlich brachte er aber die größte Begeisterung mit. Als Mama Liv Eileen Ortelt ihn auf den grünen Trecker von Herbert Paucnik setzte, legte er freudestrahlend sofort die Hände ans Lenkrad und dreht es eifrig hin und her. „Paul liebt Trecker – sein Opa hat auch einen, und da will er gar nicht wieder runter“, erklärte Pauls Mutter.

Trecker-Besitzer Herbert Paucnik von den Wirringer Oldtimer-Freunden erklärte den Besuchern bereitwillig die Technik. Bei seinem Traktor handele es sich um einen Kramer KLM, Baujahr 1953 mit 11 PS, Deutz-Motor, einem Leergewicht von 915 Kilogramm und Handgasbetrieb. „Der ist alt, aber noch voll funktionsfähig – da musste ich gar nichts dran machen“, sagte Paucnik. Seinen Trecker hat er für 2500 Euro bei Bauer Piepenbrink in Minden erstanden. „Der hieß wirklich so“, sagte Paucnik lachend. Sein grüner KLM ist sein ganzer Stolz. „Der ist einfach schnuckelig und tuckert so schön“, betonte der Müllinger.

Claus Hülsing lässt seinen Fendt 626-Trecker im Maßstab 1:12 pflügen. Quelle: Katja Eggers

Trecker im Kleinen bestauten die Besucher derweil ein paar Meter weiter. Claus Hülsing aus Bemerode führte dort seine landwirtschaftlichen Modelle im Maßstab 1:12 vor. „Die sind funkgesteuert, voll funktionsfähig und handgebaut“, erklärte Hülsing. Wie er seinen Fendt 626-Modelltrecker steuerte und mit dem kleinen Pflug dahinter die Erde umgrub, faszinierte vor allem die Kinder.

Jan Benwig schnitzt mit seiner Kettensäge aus einem Eichenstamm ein Unimog. Quelle: Katja Eggers

Spannend war für die Besucher aber auch die Vorführung von Jan Benwig. Mit seiner knatternden Kettensäge schnitzte er aus einem Eichenstamm ein Unimog. Das Holzmodell war als Geschenk für Vereinschef Gerber gedacht. Dessen Unimog stand gleich nebenan in Originalgröße.

Von Katja Eggers

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Feuerwehr Sehnde hat am Sonnabend ihr erstes Florian Fest gefeiert. Dabei gab es ein umfangreiches Showprogramm.

09.09.2018

Diebe sind am Sonntagmorgen gegen 4 Uhr in den Baumarkt an der Peiner Straße eingebrochen.

09.09.2018

Zum Saisonauftakt der Reihe „Schlosskonzerte“ erklingt Bachs berühmte Cello-Sonate Nr. 1 in G, in Klang gekleidet allerdings von dem Bratschisten Amihai Grosz.

12.09.2018