Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sehnde TFA Team Höver bei drei Wettkämpfen dabei
Umland Sehnde TFA Team Höver bei drei Wettkämpfen dabei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:47 30.09.2018
Robin Gröbe (links) und Alex Meyer haben es geschafft und stehen auf der Aussichtsplattform des Towers. Quelle: Privat
Höver

Sie sind nimmermüde: Erneut hat das TFA (Toughest Firefighter Alive) Team Höver an Wettbewerben teilgenommen. Unter anderem stellten sich Robin Gröbe und Alex Meyer dem Thyssenkrupp-Testturm in Rottweil. Der dortige Towerrun gilt als der höchste Treppenhauslauf Europas. In der Gesamtwertung landeten sie nach 1390 Stufen schließlich auf dem 4. Platz. Außerdem nahm Florian Menklein an der EurOPAs-Challenge teil, und am Wochenende wurde zudem noch der Arag-Tower in Düsseldorf bezwungen.

Der Thyssenkrupp Testturm in Rottweil ist Deutschlands höchste Aussichtsplattform. Quelle: Privat

Der Thyssenkrupp-Testturm ist Deutschlands höchste Aussichtsplattform. Der erst im vergangenen Jahr fertiggestellte Turm hat auf einer Höhe von 232 Metern eine Plattform, welche normalerweise mit einem Panoramafahrstuhl erreicht werden kann. Doch das ist natürlich keine Herausforderung. So mussten die Höveraner Gröbe und Meyer ihre Ausrüstung schultern und mit ihren Pressluftgeräten die Treppenstufen hochlaufen – eine schweißtreibende und nur für trainierte Feuerwehrmänner zu schaffende Angelegenheit.

Das Duo erreichte die Aussichtsplattform schließlich nach 16 Minuten und 37 Sekunden. Für einen Platz auf dem Podium reichte es nicht ganz. Nur um wenige Hundertstelsekunden geschlagen, mussten sie sich in der Gesamtwertung mit dem 4. Platz zufrieden geben. In ihrer Altersklasse dagegen konnten sie sich dann sogar den 1. Platz sichern.

Darüber hinaus ist Florian Menklein für das Team erstmals bei der EurOPAs-Challenge auf Burg Hardeg angetreten. Bei diesem Wettkampf geht es nicht nur um die sportliche Fitness, sondern auch um den Umgang mit feuerwehrtechnischem Material. So muss etwa auf einer Rudermaschine eine 500 Meter lange Strecke zurückgelegt werden oder müssen 30 Stepps mit einem zehn Kilogramm schweren Kanister absolviert werden. Aber auch ein 20 Kilogramm schweres Schlauchpaket vier Etagen hochzuziehen gehört dazu. Menklein belegte schließlich den 27. Platz unter 108 Teilnehmern. In seiner Altersklasse erreichte er sogar den 4.Platz.

Von Anne Marie Kuwan

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Blau-weiße Tramwagen, Brezeln und Bier: Das Straßenbahnmuseum in Wehmingen hat am Wochenende Oktoberfest gefeiert. Der Schaffner ist dafür extra aus München angereist.

30.09.2018

Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke hat am Donnerstag den Haushalt für 2019 eingebracht, in dem ein Defizit von rund 2,2 Millionen Euro steht. Die Schulden steigen in den nächsten Jahren auf 38 Millionen.

28.09.2018

Ein Spaziergänger hat im Wald zwischen Wassel und Bilm einen in Hannover-Bemerode gestohlenen BMW X5 entdeckt – weitgehend ausgeschlachtet. Es fehlten Räder, Scheinwerfer, Kotflügel sowie Elektronik.

28.09.2018