Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Springe Springer Erstklässler werden eingeschult
Umland Springe Springer Erstklässler werden eingeschult
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 15.08.2018
Aufregender Moment: Die neuen Erstklässler marschieren nach dem ökumenischen Gottesdienst aus der Johanneskirche in Völksen. Quelle: Foto
Völksen

Zahlreiche Familien nutzten den Anlass für eine große Familienfeier. „Ich habe mitbekommen, dass manche 40 Gäste einladen“, meinte eine Mutter am Rande der Zeremonie in Völksen. Dort wurde klar, dass in den nächsten Wochen auch auf etliche Mütter und Väter Herausforderungen zukommen. Denn auch sie müssen lernen loszulassen – und das fällt nicht immer leicht.

Für die Eltern verpackte Anne-Kathrin Schmidt, Schulleiterin der Christian-Flemes-Grundschule in Völksen, in einem Gedicht einige gute Ratschläge: „Jetzt ist es so weit, lasst die Kinder los, sie krabbeln sowieso aus eurem Schoß. Schützet sie mit Kraft, Zuversicht und Mut. Habt Vertrauen, so läuft schon alles gut“, rezitierte Schmidt in der vollbesetzten Aula.

Bei der Feier kullerten etliche Tränen, die mal auffällig, mal unauffällig weggetupft wurden. Nach der Begrüßung verließen zwei erste Klassen mit 36 Schülern gemeinsam mit ihren neuen Lehrern die Aula Richtung Klassenraum. Bis zum Wiedersehen wurden die Eltern im Gemeindehaus mit Kaffee und Kuchen abgelenkt.

Anschließend bekamen die Schulanfänger die langersehnte Zuckertüte. Darin war vieles, was ein Abc-Schütze braucht. Zu den Standard-Geschenken gehörten Bücher, Regenschirme, Springseile oder auch Kuscheltiere – und vor allem Süßigkeiten. Im Trend liegen nach wie vor selbst gebastelte oder auch genähte Schultüten. Die lassen sich später ausstopfen und als Dekokissen im Kinderzimmer weiterbenutzen.

Von Patricia Szabo