Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Springe Frühlingsmarkt ist trotz Regen gut besucht
Umland Springe Frühlingsmarkt ist trotz Regen gut besucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:48 10.03.2019
Andreas Kurzer hat an seinem Stand Holzhasen im Angebot (gr. Bild). Passend zum Wetter verkauft Christa Gravogel Mützen und Schals.   Quelle: Ralf T. Mischer
Springe

Und es hört nicht auf: Obwohl der Regen den Frühlingsmarkt fest im Griff hatte, ließen sich Marktbesucher und Aussteller die Laune nicht verderben. Zu entdecken gab es für jene, die sich herausgewagt haben, eine Menge.

T-Shirts bedruckt mit Tiermotiven, Gewürze, einen Müsli-Stand, einer, an dem Elektromobile im Angebot waren, am nächsten gab es Modeschmuck – da fand jeder etwas, das ihn interessiert. Andreas Kurzer setzt mit seinem Angebot frühlingshafte Akzente: Bunte Häschen und Hühner aus Holz machen Lust auf wärmere Temperaturen. „Der Verkauf läuft schleppend – aber er läuft“, sagt Kurzer.

Pech mit dem Wetter beim Frühlingsfest

Während sich die Besucher in der Mittagszeit noch zurückhaltend zeigen, trauten sich ab 14 Uhr schon deutlich mehr Menschen an die frische Luft. Wilko Struckmann vom veranstaltenden Werbe- und Informationsring sieht die Sache gelassen: „Bei einer Open-Air-Veranstaltung kann man auch mal Pech mit dem Wetter haben.“ Er zeigte sich allerdings erfreut darüber, wie viele Besucher dem Markt die Treue gehalten haben und trotz widriger Witterung vorbeigekommen sind. In der City hatten auch etliche Einzelhändler geöffnet. Dort wärmten sich Besucher auf – und kauften bei der Gelegenheit gleich noch ein.

Auch Einzelhändler öffneten

Gut funktioniert habe die Zusammenarbeit mit der Veranstaltungsagentur Project Events, die in diesem Jahr erstmals die Organisation des Marktes übernommen hat, sagte Struckmann.

Barbara Klaus verkauft an ihrem Stand auch handgefertigte Strickmützen. Die kann man heute gut gebrauchen. Trotzdem hadert sie heute mit der Besucherresonanz: „Das Problem ist der Regen. So etwas habe ich noch nie erlebt“, sagt sie. Immerhin ist die Peinerin schon zum vierten Mal beim Frühlingsmarkt. Aber so wenig Frühling sei noch nie gewesen.

Von Ralf T. Mischer