Menü
Anmelden
Umland Springe Gestorf

28 Anwärter zur Feuerwehrfrau und zum Feuerwehrmann aus Pattensen und Springe üben für ihre finale praktische Prüfung. Bestehen sie sie, verstärken sie anschließend die Ortsfeuerwehren.

22.04.2018

Service - Anzeige aufgeben

Viele unkomplizierte Wege führen zu Ihrer Anzeige: Hier erfahren Sie, wie und wo Sie Ihre Anzeige in der HAZ aufgeben können. Besuchen Sie unsere Geschäftsstellen oder rufen Sie uns an!

Sie erhalten das erste Rüstzeug für die Einsätze bei der Freiwilligen Feuerwehr: 32 Frauen und Männer aus Pattensen und Springe nehmen am Truppmann-I-Lehrgang teil.

15.02.2018

Umzug nach Pattensen vom Tisch

15.02.2018
Nachrichten

Hemmingen/Laatzen/Pattensen/Springe - Junge Ehrenamtliche geehrt

Verdienst für ehrenamtliches Engagement: 36 Jugendliche aus dem Kirchenkreis Laatzen-Springe, zu dem auch Hemmingen und Pattensen gehören, sind in der Pattenser St.- Lucas-Kirche geehrt worden. 

23.11.2017
Anzeige

Der Umweltausschuss hat die Entscheidung über eine Normenkontrollklage vertagt. Die Lokalpolitiker wollen zunächst Argumente sammeln.

18.11.2017

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Der Cellist Friedemann Döling hat bei der zweiten Sommermusik in der Gestorfer Kirche das Publikum mit Werken von Georg Phillipp Telemann, Johann Sebastian Bach sowie von Ernst Toch und Hans Vogt begeistert.

20.07.2017

Wer zurzeit in und um Springe unterwegs ist, braucht Geduld. Die Bauarbeiten auf der B 217 haben sich mehrere Tage verzögert, sodass Autofahrer dort längere Umwege in Kauf nehmen müssen.

17.07.2017
Nachrichten

Schulenburg / Pattensen-Mitte - Backstube verlässt Traditionsstandort

Es ist das Ende einer Ära und der Beginn einer neuen Zeit: Die Calenberger Backstube der Familie Oppenborn zieht nach mehr als 260 Jahren von Schulenburg nach Pattensen-Mitte. Auch der Standort in Gestorf wird aufgelöst. Bis zum Jahreswechsel soll der Umzug abgeschlossen sein.

Kim Gallop 13.07.2017

Mit der Idee, spanische Gitarrenmusik des Barock mit modernem Flamenco zu verbinden, stellt Bernward Jaime Rudolph ein Programm zusammen, das eine Symbiose aus der Lebendigkeit und Anmut spanischer Barockmusik und der Leidenschaft des Flamenco bildet. Am Sonntag, 25. Juni, wird er die erste Sommermusik in der Gestorfer Kirche gestalten. Das Konzert beginnt um 18 Uhr.

22.06.2017
Anzeige