Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten 18-Jähriger prallt mit 1,7 Promille gegen Hofeinfahrt 
Umland Springe Nachrichten 18-Jähriger prallt mit 1,7 Promille gegen Hofeinfahrt 
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:29 21.02.2018
Ein Trümmerfeld bot sich den Einsatzkräften in Springe nach dem Unfall. Quelle: Feuerwehr Springe
Anzeige
Springe

 Der Unfall ereignete sich gegen 0.40 Uhr in der Nacht zum Sonnabend. Nachdem der 18-Jährige mit dem BMW die Einmündung der Straße Zum Oberntor passiert hatte, kam der Wagen nach links von der Fahrbahn ab. Er überfuhr den dortigen Gehweg, streifte eine Hausecke und schleuderte zurück auf die andere Straßenseite. Dort prallte er noch gegen den Stützpfeiler einer Hofeinfahrt. Schließlich kam das Fahrzeug auf der Straße zum Stehen. 

Der Fahrer erlitt dabei schwere Verletzungen. Seine drei Mitfahrer – 18, 19 und 20 Jahre alt – wurden leicht verletzt. Alle vier wurden zur Behandlung in Krankenhäuser gebracht. 

Mutmaßliche Bekannte drohten der Polizei

Der Fahrer stand offensichtlich unter Alkoholeinfluss: Ein Atem-Alkoholtest ergab einen Wert von 1,7 Promille, wie die Polizei mitteilte. Den entstandenen Schaden an Auto und Gebäuden schätzt die Polizei auf 15.000 Euro. 

Doch damit war der Einsatz für die Polizei noch nicht vorbei: Am Unfallort erschienen noch drei junge Männer, die vermutlich Bekannte der Unfallopfer waren. Die Weisung, sich vom Unfallort fernzuhalten, missachteten sie mehrmals und drohten den Polizisten. Erst nachdem die Beamten einen Platzverweis ausgesprochen und Verstärkung angefordert hatten, verließen die Männer den Unfallort. Gegen sie wird nun wegen Nötigung ermittelt.

Von saf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Millionenprojekte auf dem Tisch: Neue Rathaus-Chefin für Bildung und Soziales im Rathaus steigt mit großen Vorhaben in den Job ein.

21.02.2018

Springe leidet unter einem Ärztemangel. Nun bestätigt die Verwaltung konkrete Überlegungen für die Ansiedlung von Ärzten an der Fünfhausenstraße.

21.02.2018

Die an vielen Stellen schadhafte Calenberger Straße soll nach Wunsch des Ortsrats Gestorf schnellstmöglich saniert werden. Damit auch ein Verkehrsspiegel an der Einmündung von der Hannoverschen in die Calenberger Straße installiert werden kann, will sich Ortsbürgermeister Eberhard Brzeski direkt an Minister Bernd Althusmann wenden.

21.02.2018
Anzeige