Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Von Rittern und Schlössern

Gestorf Von Rittern und Schlössern

Gestorf - ein altes Dorf mit viel Landwirtschaft und vielen Gütern. Am Sonnabend, 9. September, können sich Besucher selbst ein Bild von dem kleinen Ort machen. Um 14 Uhr beginnt die Führung im Rahmen der Veranstaltungsreihe Calenberger Landsommer.

Voriger Artikel
Fit für 30 schweißtreibende Jahre
Nächster Artikel
„Afrika hat sich für mich erledigt“

Einen Besuch wert: das Rittergut II.

Gestorf. Nach einem kurzen geschichtlichen Abriss des Dorfes geht es für die Besucher der Führung zum Rittergut II, wo der Ortsrundgang durch Alt-Gestorf beginnt. Dort gewähren die Eigentümer einen Einblick in den Gutshof und den Garten, und werden über die bewegte und ungewöhnliche Vergangenheit des alten Rittergutes berichten. Anschließend geht es weiter zum Schloss und dem Park mit den alten Bäumen, den die Besucher erkunden können. Die Tour endet, wo sie begonnen hat: an der Kirche in Gestorf. Der Rundgang durch Gestorf beginnt um 14 Uhr, In der Welle, und kostet 4 Euro pro Person. Anmeldungen nimmt Gästeführerin Gudrun Kreier unter Telefon (0 50 44) 15 14 oder per E-Mail an gkkdl@t-online.de entgegen.

von Ralf T. Mischer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Springe – Stadt am Deister

An der Deisterpforte liegt das 30.000-Einwohnerstädtchen Springe. Fachwerk, Jagd und Tiere: Kommen Sie mit auf eine fotografische Reise durch die Deisterstadt.