Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Umland Zehn Bürgermeisterwahlen in der Region Hannover
Umland Zehn Bürgermeisterwahlen in der Region Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:24 25.05.2014
Von Bernd Haase
Am kommenden Sonntag wählen viele Kommunen einen neuen Bürgermeister. Quelle: dpa (Symbolbild)
Region Hannover

Ein Überblick:

Garbsen: Sozialdemokrat Alexander Heuer stellt sich zur Wiederwahl. Hauptkonkurrent wird der ehemalige Präsident der Zentralen Polizeidirektion, Christian Grahl. Die Grünen schicken Darius Pilarski ins Rennen. Hier geht es zur Themenseite der Wahl in Garbsen.

Gehrden: In Hannovers südlicher Nachbarstadt strebt Hermann Heldermann (CDU) eine zweite Amtszeit an und muss sich dafür gegen Cord Mittendorf (SPD) und Gisela Wicke (Grüne) durchsetzen. Lesen Sie mehr zur Wahl in Gehrden auf unserer Themenseite.

Hemmingen: Hier gibt es eine ungewöhnliche Konstellation. Bürgermeister Claus Schacht (SPD) wird von Jürgen Grambeck (Grüne) herausgefordert. Dieser hat auch die Unterstützung der Christdemokraten. Wissenwertes zur Bürgermeisterwahl in Hemmingen gibt es auf der Themenseite.

Isernhagen: Die örtliche SPD hat sogar per Zeitungsannonce einen Bewerber gesucht, aber keinen gefunden. So ist Amtsinhaber Arpad Bogya (CDU) haushoher Favorit gegen Christian Possinke (FDP) und Stefan Baufeld, der auf Ticket der Grünen antritt. Alles Wichtige zur Bürgermeisterwahl in Isernhagen finden Sie hier.

Laatzen: Bürgermeister Thomas Prinz (SPD) musste sich einer parteiinternen Kampfkandidatur stellen, um wieder ins Rennen gehen zu dürfen. Jürgen Köhne (CDU), Gerd Apportin (Grüne) und Peter Siemens (Linke) fordern ihn heraus. Alles zur Bürgermeisterwahl in Laatzen lesen Sie hier.

Langenhagen: Gleich fünf Kandidaten stehen auf dem Wahlzettel, womit vieles auf eine Stichwahl hindeutet. Außer Bürgermeister Friedhelm Fischer (SPD) sind es Mirko Heuer (CDU), Dirk Musfeldt (Grüne), Stefan Dammann (FDP) und Jens Mommsen (Unabhängige). Mehr zur Bürgermeisterwahl in Langenhagen auf unserer Themenseite.

Pattensen: Die Stadt bekommt einen neuen Bürgermeister, weil Günther Griebe (SPD) nicht wieder antritt. Um die Nachfolge bewerben sich Ramona Schumann (SPD), Axel Müller (CDU) und Jens Ernst (Bürgerbündnis). Weitere Informationen zur Bürgermeisterwahl in Pattensen haben wir auf der Themenseite für Sie gesammelt.

Uetze: Die Kandidatenliste ganz im Osten der Region hat Wiedererkennungswert. Wie schon vor acht Jahren tritt Werner Backeberg (SPD) gegen Dirk Rentz (CDU) an. Seinerzeit gewann der Sozialdemokrat überlegen. Alles zur Bürgermeisterwahl in Uetze finden Sie auf der Themenseite.

Wennigsen: Der parteilose Christoph Meineke war jüngster Verwaltungschef Deutschlands, als er vor acht Jahren ins Amt kam. Jetzt tritt er mit Unterstützung der SPD gegen den Christdemokraten Martin Sondermann an. Alle wichtigen Artikel zur Bürgermeisterwahl in Wennigsen gibt es auf unserer Themenseite.

Wunstorf: Niemand hat sich getraut, einen Kandidaten gegen den populären Bürgermeister Rolf-Axel Eberhardt ins Rennen zu schicken. Die Wähler können ihr Kreuzchen deshalb nur in den Feldern „Ja“ oder „Nein“ machen. Mehr über Rolf-Axel Eberhardt lesen Sie hier.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Spaziergang hat ein Ehepaar am helllichten Tag drei Ratten über die Bentestraße laufen sehen. Das Pärchen meldete seine Beobachtung umgehend der Gemeindeverwaltung.

Friedrich-Wilhelm Schiller 20.05.2014

Wer kann, sollte die Walsroder Straße südlich des Langenforther Platzes bis auf Weiteres meiden. Denn parallel zur Sperrung der Trogstrecke in Richtung Flughafen baut jetzt die Region in den kommenden Wochen nacheinander drei Ampelanlagen um, um Unfälle mit Stadtbahnen zu verhindern.

Rebekka Neander 19.05.2014

Der Feuerwehrverband Region Hannover sorgt sich um den Nachwuchs. Die Ausbildung der neuen Mitglieder soll verkürzt werden.

19.05.2014