Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Uetze TSV Friesen schlägt Spielgemeinschaft vor
Umland Uetze TSV Friesen schlägt Spielgemeinschaft vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 19.09.2018
Nach Unterrichtsschluss können Sportvereine die Ballspielhalle in Hänigsen nutzen. Doch diese Zeiten sind begrenzt. Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller
Hänigsen/Obershagen

Der Ortsrat von Obershagen hat sich hinter die Forderung des TSV Obershagen nach mehr Hallentrainigszeiten in Hänigsen gestellt. Das stößt beim Vorsitzenden der Fußballsparte des TSV Friesen Hänigsen, Frank-Michael Voigt, auf Unverständnis. Nach seiner Meinung könnte man das Problem der nicht ausreichenden Hallenzeiten in Hänigsen mit der Bildung einer Jugendfußballspielgemeinschaft Hänigsen/Obershagen lösen. Dem Nachbarverein wirft Voigt vor, entsprechende Anfragen aus Hänigsen immer abgelehnt zu haben. Diese Vorgeschichte kenne der Ortsrat wohl nicht, vermutet Voigt.

Gemeinsame Jugendmannschaften könnten das Hallenzeitenproblem lösen und hätten außerdem zahlreiche Synergieeffekte zur Folge, glaubt Voigt. Er habe das Thema schon mehrfach angesprochen – auch in Gegenwart der Gemeindeverwaltung, als es um die Verteilung der Hallenzeiten gegangen sei. Doch der TSV Obershagen habe sich diesem Vorschlag bisher verweigert.

„Wenn man wirklich im Interesse der Fußball spielenden Kinder und deren Eltern handeln würde, müsste man erkennen, dass man um eine Jugendspielgemeinschaft aufgrund der räumlichen Nähe, einer gemeinsamen Grundschule und gleicher Zielgruppen in Hänigsen und Obershagen nicht herumkommt“, sagt Voigt. Aus Gesprächen mit Eltern wisse er, dass auch diese sich eine solche Zusammenarbeit wünschten.

Voigt zeigt sich verärgert darüber, dass der Obershagener Ortsrat die Gemeindeverwaltung aufgefordert hat zu überprüfen, ob nur Mannschaften, die am Punktspielbetrieb teilnehmen, die Hallen in Hänigsen belegen. „Es ist wiederholt falsch von den Verantwortlichen des TSV Obershagen dargestellt worden, dass nur zum Spielbetrieb gemeldete Mannschaften einen Anspruch auf Hallentrainingszeiten haben“, wirft der Hänigser dem Nachbarverein vor. Dabei habe die Gemeindeverwaltung längst klargestellt, dass alle Fußball spielenden Kinder von den G- bis zu den D-Junioren unabhängig von der Teilnahme am Spielbetrieb einen Anspruch auf Hallentraningszeiten hätten. Im Winter fänden ohnehin keine Punktspiele, sondern nur Pokalturniere statt, gibt Voigt zu bedenken.

Die Friesen-Fußballsparte hat nach den Worten ihres Leiters einen starken Zulauf bei den Drei- bis Siebenjährigen. Die Sparte habe die Kinder bewusst nicht zum Spielbetrieb angemeldet. Dieser Altersgruppe wolle man vor allem mit spielerischen Elementen den Spaß am Fußball vermitteln.

Von Friedrich-Wilhelm Schiller

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wildwest auf den Straße in Weferlingsen: Viele Autofahrer rasen mit hohen Geschwindigkeiten durch das Dorf und ignorieren die ausgeschilderte Umleitung über Obershagen.

14.09.2018

Zwei Verletzte und zweimal Totalschaden sind die Bilanz eines Unfalls auf der B 188 in Höhe Krausenburg. Die Bundesstraße war nach der Karambolage zeitweilig gesperrt.

17.09.2018

Wegen des trockenen Sommers ernten die Landwirte weniger Zwiebeln als üblich. Die Kehrseite der Medaille: Wegen des europaweit knappen Angebots erzielen sie hohe Preise für ihre Ware.

17.09.2018