Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Biofilter im Bad erhält 2700 Schilfpflanzen
Umland Uetze Nachrichten Biofilter im Bad erhält 2700 Schilfpflanzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:31 14.06.2018
Das Filterbecken ist soweit vorbereitet, dass die Schilfpflanzen eingesetzt werden können. Dafür sucht der Förderverein jetzt Helfer. Quelle: privat
Anzeige
Uetze

Für den Biofilter im Uetzer Freibad liefert eine Firma am Donnerstag, 21. Juni, insgesamt 2700 Schilfpflanzen. Diese müssen nach Aussage von Sonja Trautmann, zweite Vorsitzende des Fördervereins, eingesetzt werden: „Die Pflanzen dürfen nicht lange außerhalb des Beckens stehen.“ Deshalb plant der Förderverein Freibad Uetze einen dreitägigen Arbeitseinsatz mit Ehrenamtlichen. Gesucht werden Helfer für Donnerstag, 21. Juni, von 14 bis 17 Uhr, für Freitag, 22. Juni, von 9 bis 12.30 und von 14 bis 17 Uhr sowie für Sonnabend, 23. Juni von 9 bis 13 Uhr . „Wir freuen uns über jede helfende Hand“, sagt Trautmann. Freiwillige sollten Arbeitshandschuhe und festes Schuhwerk mitbringen. Die entsprechenden Arbeitsgeräte stehen bereit.

Die Organisatoren bitten bis Montag, 18. Juni, um eine Anmeldung unter Telefon (05173) 1656 oder E-Mail verteiler-freibad-uetze@web.de bis Montag, 18. Juni wird gebeten. Die Anmeldung sei wichtig, um den Einsatz gut planen zu können, teilt Trautmann mit.

Von Antje Bismark

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf dem öffentlichen Grillplatz in Dollbergen gibt es Probleme. Nicht alle Gruppen machen das Gelände wieder sauber.

17.06.2018

Das neue Gesundheitszentrum an der Burgdorfer Straße in Uetze steht kurz vor der Fertigstellung. Als erster Arzt wird dort der Gynäkologe Kilian Nolte bereits am 1. Juli einziehen.

17.06.2018

Die Anwohner der südlichen Bahnhofstraße warten seit 20 Jahren auf eine Verkehrsberuhigung vor ihrer Haustür. Anlieger Ralf Hoffmann hat den Ortsrat aufgefordert, sich endlich dafür einzusetzen.

16.06.2018
Anzeige