Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Einbrecher stehlen Schmuck und Geld
Umland Uetze Nachrichten Einbrecher stehlen Schmuck und Geld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:52 01.01.2018
Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise auf drei Einbrüche geben können. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Uetze

 Bargeld und Schmuck haben Einbrecher gestohlen, die am Freitag zwischen 15 und 20 Uhr in ein Einfamilienhaus an der Stettiner Straße eingedrungen sind. Die Täter hatten nach Aussage einer Polizeisprecherin ein Kellerfenster aufgehebelt und waren so in das Gebäude gelangt. Dabei lösten sie einen akustischen Alarm aus, der hielt sie jedoch nicht davon ab, ein Zimmer zu durchsuchen. Dort fanden sie das Diebesgut und entkamen unerkannt. 

Auf die gleiche Weise versuchten Einbrecher, in ein Einfamilienhaus an der Straße Am Schachtacker einzusteigen. Das Vorhaben misslang jedoch nach Polizeiangaben.

Bereits zwischen Donnerstag, 14 Uhr, und Freitag, 9 Uhr, hebelten Einbrecher das Fenster einer Arztpraxis an der Weststraße auf. Durch das Wartezimmer betraten sie die Praxisräume und durchsuchten diese. Nach bisherigen Erkenntnissen entwendeten die Täter jedoch nichts.

Hinweise auf die Einbrecher nimmt die Polizei unter Telefon (05173) 6267 entgegen.

Von Antje Bismark

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Heimatverein Eltze hat sich mit seinem Museum erfolgreich beim NDR für die Sendung Mein Nachmittag mit Sven Tietzer beworben. Die Live-Übertragung wird am 8. Januar ausgestrahlt.

01.01.2018

Dollbergen wird um eine Attraktion reicher. Dank eines großzügigen Spenders wird die Gemeinde dort eine weitere Streuobstwiese und damit ein Paradies für Vögel anlegen.

29.12.2017

Keine Branche ist so wetterabhängig wie die Landwirtschaft. Das Jahr 2017 mit Trockenheit im Winter,  Nachtfrost im April und Dauerregen seit Sommer stellt die Bauern vor große Herausforderungen.

01.01.2018
Anzeige