Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Gymnasiasten untersuchen Wasser der Fuhse
Umland Uetze Nachrichten Gymnasiasten untersuchen Wasser der Fuhse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 10.06.2018
Sechstklässler untersuchen an mehreren Tagen das Wasser der Fuhse. Quelle: privat
Uetze

Das Klassenzimmer in der Schule haben Sechstklässler des Gymnasiums Unter den Eichen Uetze nun getauscht mit dem Ufer der Fuhse. Sie nutzten das warme Wetter der vergangenen Tage, um unter freiem Himmel die Gewässerqualität der Fuhse zu untersuchen.

Dabei testeten die Schüler unter anderem mit unterschiedlichen Experimenten und Beobachtungen die chemischen Parameter wie den Sauerstoff- und den Nitratgehalt sowie den pH-Wert des Wassers. Außerdem überprüften sie mit Hilfe der Strömungsgeschwindigkeit, der Beschaffenheit des Ufers und des Pflanzenbewuchses, wie sich die Strukturgüte des Gewässers darstellt. Bei diesen Untersuchungen erhielten die Forscherklassen von Bianca Stengel, Verena Everding und Thomas Schulz an zwei Terminen die tatkräftige Unterstützung durch das Team vom Aller-Mobil des Vereins Fischotterschutz. „Dafür danken wir ganz herzlich“, sagte Stengel. Denn dank des Mobils konnten die Schüler solche Materialien wie Kescher, Lupen, Siebe oder Binokulare nutzen, um die Kleinstlebewesen – darunter beispielsweise Insektenlarven – aus der Fuhse zu entnehmen. „Selbstverständlich wurden alle Lebewesen unversehrt in die Fuhse zurückgesetzt“, betonte Stengel.

Das Team vom Allermobil unterstützt die jungen Forscher. Quelle: privat

Mit einem Modell konnten die Schüler zum Schluss die Unterschiede der Gewässerdynamik zwischen einem naturnahen und naturfernen Fließgewässer selbst nachstellen und ausprobieren. Und auch das Ergebnis der Forschung steht inzwischen fest: Bei der Fuhse im Uetzer Ortskern handelt es sich um ein Fließgewässer der Güteklasse 2-3 – zumindest zum Zeitpunkt der Untersuchung.

Von Antje Bismark

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Flucht vor der Polizei hat für einen 37-jährigen Uetzer in Steinwedel ein jähes Ende genommen. Der Mann fuhr unter dem Einfluss von Drogen gegen den mannshohen Findling am Brinkplatz.

13.06.2018

International geht es in diesem Jahr beim Flotart-Fest zu – und Uetze ist mittendrin: vom Töpfer-Workshop in der Hänigser Kunstspirale bis zum Chorkonzert.

11.06.2018

Auch in Burgdorf gedeihen Heilpflanzen, wo können Interessierte bei einer Exkursion erfahren, die der Nabu anbietet.

11.06.2018