Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Kirche stellt ihre Baupläne vor
Umland Uetze Nachrichten Kirche stellt ihre Baupläne vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 21.09.2017
Von Friedrich-Wilhelm Schiller
Der Gemeindesaal soll abgerissen werden. Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller
Anzeige
Uetze

Ein Architekt wird den bereits vorliegenden Entwurf für das Gemeindezentrum erläutern. Die Kirchengemeinde wird das eingeschossige Gebäude im Pfarrgarten nordwestlich des Pfarrhauses bauen. Es soll den bisherigen Gemeindesaal ersetzen, der abgerissen wird. Herzstück des neuen Gebäudes ist ein Saal, den man mit zwei mobilen Trennwänden in maximal drei Räume unterteilen kann. Das Teilen des Saals ermöglicht es, bei kleinen Veranstaltungen Energiekosten zu sparen, weil nicht mehr der ganze große Raum geheizt werden muss. Außerdem erlauben die Trennwände, dass bis zu drei Veranstaltungen gleichzeitig stattfinden können. 

"Es wird am Sonntag nicht darüber diskutiert, ob wir den Entwurf wollen oder nicht", stellt Pastorin Heidrun Kück klar.  Denn der Kirchenkirchenvorstand hatte für das Bauprojekt im vergangenen Jahr einen Architektenwettbewerb ausgeschrieben. Daraufhin stellten sich im Dezember fünf Architekturbüros dem Kirchenvorstand vor. Dieser forderte dann drei auf, Pläne auszuarbeiten. Über die drei Vorschläge entschied im Sommer eine Jury, in der unter anderem die Superintendentin Sabine Preuschoff und Gemeindebürgermeister Werner Backeberg saßen.

In der Gemeindeversammlung wird der Kirchenvorstand erläutern, weshalb er das Gemeindezentrum bauen will. Laut Kück hört man im Dorf gelegentlich hinter vorgehaltener Hand den Vorwurf: "Ihr habt kein Geld, aber Ihr wollt bauen."

Um einen Teil der Baukosten finanzieren zu können, will der Kirchenvorstand das Gebäude an der Schmiedestraße verkaufen, in dem sich das Pfarramt II befindet. Ursprünglich war auch ein Verkauf des Küsterhauses an der Kirchstraße gegenüber der Johannes-der-Täufer-Kirche geplant. Doch davon hat sich der Kirchenvorstand inzwischen verabschiedet, weil er das historische Gebäude in eine Kindertagestätte umbauen will und die politische Gemeinde einen freien Träger für eine neue Kita in der Ortschaft Uetze gesucht hat.

"Wir werden in der Gemeindeversammlung darlegen, weshalb der Kirchenvorstand eine Kindertagesstätte in kirchlicher Trägerschaft für wichtig hält", kündigt Kück an. Außerdem werde ein Architekt das Konzept für den Umbau vorstellen.

Die Gemeindeversammlung am 24. September beginnt nach dem Gottesdienst um 11.30 Uhr mit einem gemeinsamen Essen im alten Gemeindesaal.

Fotostrecke Uetze: Kirche stellt ihre Baupläne vor

Besser hätte es für die Organisatoren vom Pappaul-Beirat nicht laufen können. Die Sonne lachte den Hänigser Vereinen bei deren Fest auf dem Platz vor dem Haus am Pappaul am Sonntag derart freigiebig zu, als hätte sie einen eigenen Stand gebucht. Die Besucher strömten denn auch in Scharen herbei.

Joachim Dege 20.09.2017

Die Kulturinitiative K4 beweist einmal mehr, wie breit angelegt ihr Veranstaltungsspektrum ist. Für ein Konzert in den Hänigser Stuben am Freitag, 22. September, hat K4 jetzt die Folkbank Northbound verpflichtet. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr

Joachim Dege 20.09.2017

"Wir haben heute hier ein Heimspiel. Und deswegen gehe ich jetzt auch nicht auf Uetze und Hängsen ein", begrüßte Tenor Stefan Zorn die deutlich mehr als 100 Zuhörer zum Konzert des Vocalensembles Mundwerk in der Grundschule am Storchennest: "Alles im Osten der Region ist Heimspiel."

20.09.2017
Anzeige