Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Schützenverein feiert Ende der Bauarbeiten
Umland Uetze Nachrichten Schützenverein feiert Ende der Bauarbeiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 07.07.2018
Ein Banner an der Fassade des Schützenheims weist darauf hin, dass die Region Hannover die energetische Sanierung des Gebäudes fördert. Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller
Anzeige
Uetze

Der Schützenverein will am Sonntag. 5. August, ab 11 Uhr intern den Abschluss der energetischen Sanierung seines Schützenheims und die Fertigstellung seines neuen Luftgewehr- und Luftpistolenschießstands feiern. Mit dem Bauprojekt hat sich der Verein fit für die Zukunft gemacht. Die erwachsenen Luftpistolen- und Luftgewehrschützen und der Vereinsnachwuchs in diesen Disziplinen finden nach den Worten des Vorsitzenden Donald Albrecht „jetzt optimale Bedingungen nach neuestem Standard“. Der neue Luftdruckwaffenschießstand hat zwölf statt sieben Bahnen und ist mit einer elektronischen Zielerfassung ausgestattet.

Auslöser der Bauarbeiten war, dass der alte Schießstand nicht mehr den heutigen Vorschriften entsprach. Außerdem war das Dach undicht. Der Verein den Neubau des Schießstands genutzt, um das Vereinsheim zu dämmen und die alten Nachtspeicheröfen gegen eine moderne Heizung auszutauschen. „Energetisch sind wir nun auf dem neuesten Stand“, betont Albrecht. Die neue Dartsparte erhielt in einem Anbau einen eigenen Raum. Damit sei sie bestens für den Einstieg in den Ligaspielbetrieb gerüstet, sagt der Vorsitzende. Außerdem hat der Verein das Schützenheim barrierefrei hergerichtet und eine behindertengerechte Toilette eingebaut.

Ab 12 Uhr sind Gäste bei einem Tag der offenen Tür im Schützenheim willkommen. Der Verein wird dann die neue elektronische Zielerfassung vorstellen. Außerdem informiert er über die Wettkämpfe seiner ersten Luftpistolenmannschaft in der Zweiten Bundesliga, seinen Förderverein „Die SportschUETZEn“ und die Auszeichnung als Talentnest des Niedersächsischen Sportschützenverbands.

Von Friedrich-Wilhelm Schiller

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kirchengemeinde will ihre ehrwürdige St.-Nicolai-Kirche in Obershagen zur Begegnungsstätte für alle Bürger umbauen. Wegen der Auflagen des Denkmalschutzes verzögert sich allerdings der Baubeginn.

29.06.2018

Die anhaltende Trockenheit macht den hiesigen Landwirten zu schaffen: Sie rechnen mit einer schlechten Getreideernte – trotz flächendeckender Beregnung.

29.06.2018

Unanständig und pietätlos nennt Pastor Steffen Lahmann den Diebstahl zwei Solarleuchten von einem Kindergrab auf dem Hänigser Friedhof. Die Polizei ermittelt.

26.06.2018
Anzeige