Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Uetze Gesamtes Feuerwehrhaus wird abgerissen
Umland Uetze Gesamtes Feuerwehrhaus wird abgerissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:08 30.08.2018
Noch vor dem Bau des neuen Feuerwehrhauses wird der gesamte Altbau abgerissen. Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller
Uetze

Die Tage des Uetzer Feuerwehrhauses sind gezählt. Der Verwaltungsausschuss der Gemeinde hat beschlossen, noch vor dem Bau eines neuen Gerätehauses die Fahrzeughalle und den zweigeschossigen Trakt abzureißen. Bisher war beschlossene Sache, dass nur die Halle nach Fertigstellung des Neubaus abgerissen wird. Der zweigeschossige Gebäudeteils, in dem unter anderem der Schulungsraum und die Funkzentrale untergebracht sind, sollte eigentlich stehen bleiben – und voraussichtlich als Ausweichquartier für Rathausmitarbeiter genutzt werden.

Weil nun der gesamte Altbau noch vor dem Baubeginn verschwinden muss, sucht die Gemeinde jetzt ein Ausweichquartier für die Uetzer Ortsfeuerwehr, bis das neue Gerätehaus fertig ist. „Dafür gibt es mehrere Alternativen“, sagt Gemeindesprecher Andreas Fitz. Die Verwaltung sei noch auf der Suche nach einer Lösung, zum Beispiel prüfe man, ob direkt in Uetze eine Immobilie gemietet werden kann.

Das neue Feuerwehrhaus soll auf dem Grundstück gebaut werden, auf dem das alte Gebäude steht. Bei den Vorplanungen des Neubaus hat sich herausgestellt, dass der Platz nicht für ein funktionales und zukunftsorientiertes Gerätehaus ausreicht, wenn der Altbau stehen bleibt. Die Architekten müssen bei ihren Überlegungen zum Beispiel Abstandsregelungen, nachbarschaftliche Belange, die Zu- und Abfahrt im Alarmfall und eine spätere Erweiterungsmöglichkeit berücksichtigen.

Nach einer Ratsdrucksache will die Verwaltung noch Ende dieses Jahres den Bauantrag für den Neubau stellen. Die Bauarbeiten sollen beginnen, sobald die Baugenehmigung vorliegt. Sie werden etwa ein Jahr dauern. Derzeit erarbeiten die Architekten den Grundrissplan.

Von Friedrich-Wilhelm Schiller

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf ein besonderes Spektakel können sich Oldtimerfreunde am Sonntag freuen. Mehr als 100 historische Fahrzeugführer treffen sich zu einer Ausfahrt durch den Osten der Region Hannover.

02.09.2018

Am Wochenende ist für Autofahrer kein Durchkommen auf der Kaiserstraße in Uetze. Wegen des Zwiebelfests wird sie am Sonnabendmorgen gesperrt.

29.08.2018

Das Hänser Teermuseum wächst. Eine frühere Maschinenhalle kommt als weiterer Ausstellungsraum hinzu. Dort können sich Besucher neuerdings einen Videofilm anschauen.

29.08.2018