Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Uetze Selbstzünder locken Fachleute und Laien an
Umland Uetze Selbstzünder locken Fachleute und Laien an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:09 30.09.2018
Aus dem Jahr 1949 stammt der Ursus, den Dirk Düvel präsentiert. Quelle: Antje Bismark
Hänigsen

Dicht drängen sich die Zuschauer um den Ursus aus dem Jahr 1949: Gerade hat Besitzer Dirk Düvel das Fahrzeug so vorbereitet, dass er damit vom Stellplatz rollen kann – und schon bestürmen ihn die Besucher des Selbstzünder-Treffens in Hänigsen mit Fragen. „Warum haben Sie jetzt das Ventil geöffnet?“, fragt ein Senior. Die schlichte Antwort lautet: Weil ein Interessent nicht nur geschaut, sondern auch etwas verstellt hat. Dann aber startet Düvel seinen Oldtimer, zum wiederholten Mal bei der Traditionsveranstaltung.

Die vierjährige Luisa fährt mit Peter Meyer auf dem Dampfbagger mit. Quelle: Antje Bismark

Auch Peter Meyer aus Hannover gehört zu den Stammgästen, die seit Jahren ihre Schätze präsentieren. An diesem Wochenende zeigt der Maschinenbau-Ingenieur einen Dampfbagger, gebaut in den 1930-er Jahren, umgerüstet auf Diesel in den folgenden Jahren. Zur Jahrtausendwende übernahm Meyer das Fahrzeug, dessen Einsatz von Straßenbau bis hin zum Erstellen von Einfamilienhäusern reicht. Er rüstete das Gefährt wieder so um, dass es wieder „unter Dampf steht“ – inklusive selbst konstruierter Teile. Die genaue Funktionsweise erläutert Mitorganisator Uwe Bade, während Kinder neben Meyer im Fahrzeugstand Platz nehmen und selbst einmal schaufeln dürfen.

Gerhard Wenke (links) und Hermann Feldbauer zeigen eine selbstgebaute Maschine zum Holzsägen. Quelle: Antje Bismark

„Uns gefällt die besondere Stimmung hier“, sagt Gerhard Wenke, der gemeinsam mit Hermann Feldbauer ein weiteres Fahrzeug demonstriert. Es stammt aus den 1960-er Jahren und fällt in die Kategorie „absoluter Eigenbau“, wie Feldbauer sagt. Seinen Angaben zufolge hatte der Besitzer die Ersatzteile von unterschiedlichen Fahrzeugen so zusammengefügt, dass er eine Kabine errichten konnte. Auf der Ladefläche findet sich eine Säge: „Damit ist er damals über Land gefahren und hat den Leuten beim Holzmachen geholfen“, sagt Wenke. Noch heute fänden sich bei Treffen auch Ältere ein, die sich an jene Zeit noch erinnern, ergänzt Feldbauer – wie Wenke Mitglied des Vereins Alt-Traktor- und Nutzfahrzeuge bei Detmold.

Sie nutzen das Wochenende in Hänigsen, um zu fachsimpeln, sich andere Selbstzünder anzuschauen und Bekannte zu treffen. Knapp 350 Aussteller sorgen nach Aussage von Vereinssprecher Jörg Iffländer für einen abwechslungsreichen Rundgang, den letztlich etwa 4000 Besucher absolvieren. „Wir sind mehr als zufrieden“, bilanziert Iffländer deshalb auch nach den beiden sonnigen Tagen.

Von Antje Bismark

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Piraten des Uetzer Gymnasiums nehmen ihr Publikum mit auf eine abenteuerliche Schatzsuche. Die Aufführung „Das geheime Leben der Piraten“ wird die Musical-AG mit minutenlangem Applaus gefeiert.

01.10.2018

Für ihr Instrumentenkarussell hat die Musikschule Ostkreis Hannover ein neues Konzept entwickelt. In Uetze will sie es ausprobieren.

01.10.2018

Um 61 auf nun 1545 Frauen und Männer ist im September die Zahl der Arbeitslosen gesunken, wie aus der am Freitag vorgelegten Statistik hervorgeht. Damit liegt die Arbeitslosenquote bei 5,7 Prozent.

28.09.2018