Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Uetze Passantin vertreibt Einbrecher aus Betrieb
Umland Uetze Passantin vertreibt Einbrecher aus Betrieb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:06 11.01.2019
Wer kann Hinweise zu den Einbrechern geben? Quelle: Symbolbild
Uetze

Offenbar auf frischer Tat hat eine Passantin am frühen Freitagmorgen einen Einbrecher erwischt – der trat die Flucht an, wie eine Polizeisprecherin sagte. Ihren Angaben zufolge war der Unbekannte gegen 0.20 Uhr durch einen versehentlich nicht abgeschlossenen Zugang in den Ausstellungsraum eines Betriebes an der Gifhorner Straße gelangt. Dort versuchte er, eine Bürotür einzutreten und wurde dabei von der Zeugin beobachtet. Sie verscheuchte den Einbrecher mit ihrer Anwesenheit.

Bereits zwischen Montag, 0 Uhr, und Donnerstag 11 Uhr, hat ein Einbrecher versucht, die rückwärtige Terrassentür eines Einfamilienhauses an der Obershagener Straße in Hänigsen einzutreten. Die Tür war nach Aussage der Polizeisprecherin aber so gut gesichert, dass der Täter aufgeben musste – ohne ins Haus zu gelangen. Der 59 Jahre alte Hauseigentümer bemerkte die Schäden an der Tür erst später und alarmierte die Polizei.

Die Ermittler suchen Zeugen, denen unbekannte Personen oder Fahrzeuge in beiden Fällen aufgefallen sind. Sie sollten sich unter Telefon (05173) 6267 bei der Polizei Uetze melden.

Weitere Meldungen von der Polizei und Feuerwehr aus der Gemeinde Uetze finden Sie hier im Polizeiticker.

Von Antje Bismark

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit dem Rekordergebnis von 4500 Euro Spenden beenden die Sternsinger des katholischen Kirchortes St. Matthias ihre Aktion – das Geld geht an den Verein „Stern der Hoffung – Aidshilfe international“.

11.01.2019

Auch beim Erörterungstermin am Donnerstag stehen sich Gegner der Abdeckung des Wathlinger Kalibergs – darunter zahlreiche Hänigser – und Mitarbeiter des Konzerns K+S unversöhnlich gegenüber.

13.01.2019
Isernhagen Isernhagen/Langenhagen/Burgwedel/Burgdorf/Uetze - FDP begrüßt 120 Gäste zum Neujahrsempfang

Der Bundestagsabgeordnete Konstantin Kuhle war Gastredner beim Neujahrsempfang der FDP-Verbände Isernhagen, Burgwedel, Langenhagen und Burgdorf/Uetze.

10.01.2019