Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wedemark Band NaNaya spielt bei Winterjazz Brelingen
Umland Wedemark Band NaNaya spielt bei Winterjazz Brelingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:12 21.02.2018
Die Band NaNaya um Sängerin Thea Soti tritt beim Winterjazz Brelingen auf. Quelle: Privat
Brelingen

 Die Band NaNaya gastiert beim Winterjazz Brelingen. Die Musiker um Sängerin Thea Soti treten am Sonnabend, 17. Februar, um 20.30 Uhr in der Brelinger Mitte auf. Es ist das dritte von insgesamt fünf Konzerten der Reihe in diesem Jahr. 

Osteuropäische Klangwelten verschmelzen, so verspricht es die Band, mit jazzigen Elementen und orientalischen Einflüssen. NaNaya beschreitet einen Weg zwischen den Kulturen, auf dem sich Traditionen aus Ungarn mit Melodien des Nahen-Ostens treffen. „Tief verwurzelt in den Melodien und pulsierenden Rythmen des Balkans zeigt ihre Musik, was es bedeutet, im heutigen Schmelztiegel Europa zu leben“, kündigt der Veranstalter an.

Von den Karpaten bis zum Mittelmeerraum

Die aus der ungarischen Minderheit in Nord-Serbien stammende Sängerin Thea Soti absolvierte ihre musikalische Ausbildung in Hannover, Luzern und Köln. Sie kombiniert Volksmelodien ihrer Heimat mit Jazz, Weltmusik und dem orientalischen Klang der Oud von Daniel S. Scholz. Die Zuhörer können sich auf eine musikalische Reise von den Karpaten bis zum Mittelmeerraum freuen, heißt es in dem Programm. Das NaNaya-Quartett komplettieren Johannes Keller (Bass) und Jonas Pirzer (Schlagzeug).

NaNaya hat keine Bedeutung im herkömmlichen Sinn, sondern ist das meistgenutzte Improvisationswort in der Volkskultur der Roma. Für das Quartett bedeutet es Sehnsucht nach der Wurzel von Melodie und Rhythmus. Die Musiker erzählen Geschichten, klatschen und tanzen auf der Bühne, verspricht die Band dem Publikum. 

Konzertreihe im konzertbegeisterten Ort

Seit 2008 organisieren der Orgelbauerverein St. Martini Brelingen und der Kulturverein Brelinger Mitte die Konzertreihe in dem kulturbegeisterten Ort. Dabei legen die Veranstalter Wert darauf, dass sich neben dem Auftritt erfolgreicher überregionaler Künstler und Ensembles auch Newcomer aus der Region etablieren können. Veranstaltungsorte für die fünf exquisiten Konzerte sind die große St.-Martini-Kirche und das Haus Brelinger Mitte, das eine gemütliche Jazzclub-Atmosphäre schafft. 

Die Band NaNaya tritt am Sonnabend, 17. Februar, ab 20.30 Uhr in der Brelinger Mitte auf. Einlass ist bereits ab 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet pro Person 18 Euro (ermäßigt 12 Euro) zuzüglich Vorverkaufsgebühr. Tickets sind auch an der Abendkasse erhältlich. Karten gibt es im Vorverkauf in der Brelinger Mitte, beim Bücherladen am Markt in Bissendorf und in der Buchhandlung Hirschheydt, Am Langen Felde 5-7. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.winterjazz-brelingen.de.

Von Julia Polley

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Livemusik können Besucher des Mooriz am Sonnabend, 24. Februar, hören. Dann ist die Band Capo Zwo zu Gast und gibt zugunsten der Kulturveranstaltungen des Vereins Bürger für Resse (BfR) ein Konzert.

19.02.2018

In der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte in Bissendorf-Wietze aus einem 3-er BMW das fest eingebaute Navigationsgerät gestohlen. Die Täter entwendeten weitere Gegenstände aus dem Fahrzeuginneren.

13.02.2018

Auch in diesem Jahr bietet der Kirchenkreisjugenddienst wieder die Ausbildung für die Jugendleiter-Card (JuLeiCa). Die Teilnehmer fahren dazu vom 16. bis 23. März in die Jugendherberge nach Mardorf. 

11.02.2018