Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wedemark Bauarbeiten auf L 190 beginnen am Montag
Umland Wedemark Bauarbeiten auf L 190 beginnen am Montag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 17.01.2019
Die Bauarbeiten für eine Linksabbiegerspur beginnen am Montag. Quelle: dpa/Symbolbild
Elze

Es geht los: Die Gemeinde Wedemark beginnt ab Montag, 21. Januar, mit dem Bau einer Linksabbiegerspur auf der Landesstraße 190 (L 190) in Elze zum neuen Edeka-Markt. Das hat Gemeindesprecher Ewald Nagel jetzt mitgeteilt.

Anfang Dezember wurde der symbolische Grundstein für den Markt an der Straße Auf dem Farnkamp gelegt. Der Umbau der Kreuzung erfolgt in den kommenden Wochen. Für den Bau einer Linksabbiegerspur muss zunächst die Straße erweitert werden. „Dazu verbreitern wir die Fahrbahn um etwa 2,5 bis 3 Meter“, sagt Hartmut Meißner, Leiter des Team Tiefbau der Wedemärker Gemeindeverwaltung. Dazu müsse ein neues Gelände westlich der L 190 erschlossen werden. Zudem werde nach Angaben von Meißner ein durchgängiger Fußweg von der Ampelanlage an der Kreuzung K 107/L 190 bis zur Einmündung zum Edeka-Markt gebaut. Im Bereich der Bushaltestelle ist eine zusätzliche Querungshilfe geplant, um die Sicherheit für Radfahrer und Fußgänger zu erhöhen.

„Je nach Wetterlage wird die Bauzeit sechs bis acht Wochen dauern“, teilt Nagel mit. Und Autofahrer müssen sich auf Verkehrsbehinderungen einstellen. Denn: „In dieser Zeit muss die L 190 halbseitig gesperrt werden.“ Der Verkehr werde mit einer Ampelanlage geregelt. Bürgermeister Helge Zychlinski erklärt den ungewöhnlichen Starttermin für die Bauarbeiten: „Eigentlich ist es eher ungewöhnlich, eine Baustelle im Winter einzurichten“, sagt er. „Wir müssen aber das knappe Zeitfenster nutzen, das uns die Unterbrechung der Bauarbeiten auf der Autobahn bietet. Wenn wieder die Umleitungsverkehre über die L 190 rollen, können wir dort unmöglich anfangen, zu bauen.“

Von Julia Polley

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Ortsfeuerwehr Mellendorf bekommt ein neues Katastrophenschutzfahrzeug. Das alte Modell hat nach 34 Jahren ausgedient. Das Nachfolge-Auto hat zeitgemäße Ausstattung.

20.01.2019

Spaziergänger haben nahe des Bahnhofs Isernhagen ein gerissenes Damtier entdeckt. Jäger vermuten, dass ein Wolf dort Beute gemacht hat.

16.01.2019

In der Wedemark hat der Ausschuss für Planen, Bauen und Umweltschutz getagt. Im Mittelpunkt stand dabei die Umsetzung des Radwegs zwischen Scherenbostel und Resse.

16.01.2019