Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wedemark Einbrecher hebeln Türen auf
Umland Wedemark Einbrecher hebeln Türen auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:25 10.01.2019
Einbrecher sind in ein Wohnhaus in Elze eingedrungen. Quelle: Symbolbild
Elze

Die Polizei Wedemark sucht Unbekannte, die am Mittwoch zwischen 5.55 und 18.10 Uhr in ein Wohnhaus am Lärchenweg in Elze eingedrungen sind. Nach Auskunft von Philip Wehr, stellvertretender Leiter des Kriminal- und Ermittlungsdienstes in Mellendorf, hatten die Einbrecher zunächst die Tür zu einem Wintergarten und anschließend die dahinter liegende Terrassentür aufgehebelt. Die Täter durchwühlten die Räume. Ob etwas gestohlen worden ist, konnte der Beamte am Donnerstag noch nicht sagen.

Hinweise erbittet die Polizei Mellendorf unter der Rufnummer (05130) 9770. Weitere Polizei- und Feuerwehrmeldungen finden Sie hier. 

Von Sven Warnecke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Autos sind am Mittwochabend in Höhe der Autobahnauffahrt zusammengestoßen. Dabei wurde ein 58-Jähriger leicht verletzt. Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr waren vor Ort.

10.01.2019
Wedemark Tiermastanlagen in Elze/Wedemark - Interview zu Fakten und Auflagen der Tiermast

Will ein Landwirt eine Tiermastanlage bauen oder erweitern, muss er zahlreiche Brandschutzauflagen beachten. Nur, wenn diese erfüllt werden, kann der Betrieb von der Region genehmigt werden. Ein Interview mit Regionssprecher Klaus Abelmann.

12.01.2019

Qualvolle Tierhaltung, gefährliche Emissionen, Risiken beim Brandschutz und für das Trinkwasser – die Skepsis gegenüber einer Erweiterung der Hühnermast in Elze wächst. Ein Verein will gegen den Bau klagen.

12.01.2019