Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wedemark Kita: Gemeinde bittet um Online-Anmeldung
Umland Wedemark Kita: Gemeinde bittet um Online-Anmeldung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 07.12.2018
Die Gemeinde Wedemark bittet Eltern, ihre Kinder online für einen Kita-Platz anzumelden. Quelle: Rainer Jensen (dpa)
Wedemark

Bis zum neuen Kita-Jahr ist es noch etwas hin, doch schon jetzt müssen Eltern an die Anmeldung ihrer Kinder denken – am 31. Januar endet die Frist für das Jahr 2019/2020. Die Gemeinde bittet Eltern, das Formular dafür im Internet auszufüllen und nicht auf Papier.

Die Online-Anmeldung ist seit Anfang Dezember 2017 möglich. Seit der Einführung erhielten auf diesem Weg 654 Kinder einen Kita-Platz. Auf der Homepage der Gemeinde auf www.wedemark.de/anmeldung-kinderbetreuung können alle Daten direkt eingegeben und übermittelt werden. Dort gibt es auch die Möglichkeit, drei Wunsch-Kitas aus insgesamt 23 Einrichtungen anzugeben. „Wer seine Daten abgeschickt hat, bekommt unmittelbar eine E-Mail mit der Bestätigung“, sagt Gemeindesprecher Ewald Nagel. „Wer früher seine Anmeldungen per Post geschickt hat, musste sonst länger auf diese warten.“ Dies habe bei den Eltern zu großen Unsicherheiten geführt. Für die Nutzung des elektronischen Services brauchen Bürger lediglich eine funktionierende E-Mail-Adresse.

Auch Anmeldungen für das aktuelle Kita-Jahr sind noch möglich. Wer rechtzeitig planen will, hat jetzt schon die Möglichkeit, sein Kind für das Jahr 2020/2021 anzumelden. „Die Reservierungen werden so lange gespeichert“, sagt Nagel. Das Online-Angebot gilt sowohl für die Betreuung durch eine Tagesmutter als auch die Unterbringung in einer Krippe, im Kindergarten oder im Hort. 21 Tagesmütter und -väter sind bei der Gemeinde mit 80 Plätzen registriert.

Familien, die zum Beispiel wegen Berufstätigkeit für die Platzvergabe eine Dringlichkeit geltend machen möchten, sollten unbedingt auch den Dringlichkeitsnachweis zur Kinderbetreuung einreichen – auf dem Portal ist das Formular dafür hinterlegt. „Nachweise können dort ganz einfach als PDF hochgeladen werden“, sagt Nagel. Ab dem kommenden Jahr soll es zudem in der Gemeindeverwaltung ein Modul geben, mit dem die Anmeldedaten direkt in den Kita-Bedarfsplan aufgenommen werden. „Damit können wir die Planungen noch besser auf die Bedürfnisse ausrichten.“

Verbieten kann die Gemeinde allerdings die Anmeldung per Post nicht. „Wir können niemanden zwingen, den Online-Service zu nutzen“, sagt der Gemeindesprecher.

Auch andere Städte und Gemeinden in der Region bieten eine Online-Anmeldung bereits an – so zum Beispiel in Burgdorf und Lehrte. Die Stadt Langenhagen bietet seit 2017 eine Anmeldung über das Internet an. Auf der Homepage der Stadt gibt es seitdem den Unterpunkt Kita-Elternportal. Dort finden Eltern eine Übersicht über Betreuungsplätze für ihren Nachwuchs und können sich für einen Platz anmelden.

Info: Häufig gestellten Fragen zur Kinderbetreuung beantwortet die Gemeinde auf www.wedemark.de/kinderbetreuung-faq. Für weitere Informationen stehen die Mitarbeiter vom Team Kinderbetreuung per E-Mail an kinderbetreuung@wedemark.de zur Verfügung.

Von Julia Polley

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie besitzt zahlreiche Pferde, die schon Olympiasieger geworden sind. Madeleine Winter-Schulze ist im Reitsport bekannt. Der Landessportbund hat sie für ihr Engagement mit der Ehrengabe ausgezeichnet.

04.12.2018

Der Weihnachtsmarkt rund um die Brelinger Kirche hat sich seinen Ruf als ruhig und stimmungsvoll erarbeitet. Und diesen wollen die Organisatoren auch erhalten.

03.12.2018

Diebe sind mit einem gestohlenen Audi nur wenige Hundert Meter gefahren. Dann haben sie den Wagen wieder abgestellt und sind geflüchtet. Die Polizei ermittelt.

03.12.2018