Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wedemark Spaßbad bietet Aqua-Kurse ohne Warteliste
Umland Wedemark Spaßbad bietet Aqua-Kurse ohne Warteliste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:36 09.07.2018
Simone Kasten (vorn) leitet im Sommer zwei Kurse für Aquafitness im Freibad Wedemark. Quelle: Antje Bismark
Anzeige
Mellendorf

 Roboter ziehen am Dienstagabend ihre Arme und Beine durch das Wasser im Spaßbad Mellendorf, Hampelmänner werfen ihre Arme und Beine zur Seite – und zwischendurch schieben sich gut 20 Frauen aller Altersgruppen durch das Nichtschwimmerbecken. Stammgäste wissen: Gut gelaunte Badegäste trainieren unter der Anleitung von Simone Kasten ihre Fitness.

Seit 15 Jahren bietet die staatlich anerkannte Gymnastiklehrerin und Aquafitness-Trainerin aus Neustadt in jeder Saison wöchentlich zwei Kurse an, ein weiterer läuft unter der Regie von Luisa Reinke. „Inzwischen gibt es Teilnehmer, die seit mehr als zehn Jahren regelmäßig kommen“, sagt Kasten. Immerhin schon neun Jahre dabei ist Ulla Wißmann aus Brelingen: „Das ist für mich der beste Sport, und deshalb freue ich mich immer schon, wenn die Saison losgeht.“ In diesem Jahr starteten die Schwimmer am 28. April – bei meist gutem Wetter.

Viele Teilnehmer kennen sich bereits

Das zeigt sich auch an diesem Dienstag, als Kasten gegen 18.45 Uhr die Musikanlage aufbaut, Poolnudeln und Handschuhe bereitlegt und die meisten Teilnehmer mit ihrem Namen begrüßt. „Wir kennen uns einfach“, sagt sie schmunzelnd, während die Abendsonne auf das Becken scheint. Bei 28 Grad Außentemperatur und 25 Grad Wassertemperatur steigen die Sportlerinnen ins Wasser, und die meisten begrüßen sich wie alte Bekannte. Bei Neueinsteigern, und auch davon gibt es an diesem Abend zwei, fragt Kasten nach gesundheitlichen Beeinträchtigungen. „Im Wasser kann man sich eigentlich nicht verletzen, aber wer Probleme mit Knie oder Schulter hat, sollte einige Übungen vermeiden“, sagt die Trainerin, die zudem zwei Wochenkurse im Waldbad Wulfelade gibt.

Sportler schreckt auch schlechtes Wetter nicht

„Bei jedem Wetter“, betont sie. Dann fülle sich das Becken nicht so zahlreich wie an diesem Abend, aber Hartgesottene sind immer dabei – selbst als ein Sturm die Liegen durch die Luft wirbelte, trainierten die Teilnehmer. Auch Anita Sölzer lässt sich nach eigenen Angaben nur selten abhalten: „Ich kann mich bei dem Kurs so richtig auspowern, und wenn ich eine Woche aussetzen muss, dann fehlt mir was“, sagt die Wedemärkerin, die über einen Pilates-Kurs bei Kasten den Einstieg in den Wassersport gefunden hat. Denn, und das gilt durchaus als Besonderheit, im Gegensatz zu vielen anderen Angeboten steht das in Mellendorf jedem und jeder Interessierten jederzeit offen. „Es gibt deshalb auch keine Warteliste“, sagt Kasten und fügt hinzu, dass sich dieses Konzept bewährt habe.

Es sieht zudem vor, dass die Trainerin ihre Schützlinge im Wasser zunächst 15 Minuten lang auf „Betriebstemperatur“ bringt. Und damit sie auch weiß, wie schnell sich alle bewegen müssen, um nicht auszukühlen, steigt Kasten mit ins Becken. „Wenn ich am Rand stehe, dann sehen mich zwar alle besser, aber ich weiß nicht, wie warm oder anstrengend es wirklich ist“, begründet sie ihr Vorgehen. Auch an diesem Dienstag wirbelt sie mit kräftigen Schlägen das Wasser beim „Powerball“ auf, schwebt zum Bauchmuskeltraining mit angehockten Beinen von Beckenrand zu Beckenrand – und korrigiert zwischendrin die Haltung der anderen.

„Ein Unterwasser-Mikro“, sagt sie dann, „wäre nicht schlecht.“ Aber ansonsten fallen die Wünsche für die Zukunft eher klein aus: „Wir sind hier total zufrieden.“ Vielleicht gibt es in der nächsten Saison ein neues Gerät, um keine Langeweile aufkommen zu lassen. Aber dass es weitergehen wird, daran zweifeln weder Trainerin noch Gruppe. Am Freitag, 31. August, endet die Saison – dann beginnt das Warten auf den nächsten Sommer. Das verkürzen sich viele Teilnehmer inzwischen mit Yoga- und Pilates-Kursen bei Simone Kasten. Und die wiederum lädt „ihre“ Schützlinge immer mal wieder ein: „Die Gruppe ist ja mein Kind, und inzwischen sehe ich sie fast wie eine Familie an.“

Drei Aquafitness-Kurse gibt es im Spaßbad

Die Kurse von Simone Kasten finden montags von 10 bis 10.45 Uhr und dienstags von 19 bis 19.45 Uhr statt. Bei Luisa Reinke trainieren die Wassersportler mittwochs von 19 bis 19.45 Uhr. Der Eintritt ins Bad kostet 3 Euro, ab 18 Uhr gilt der Abendtarif von 2.50 Euro. Kinder zahlen 2 Euro, nach 18 Uhr 1,50 Euro. Für eine Stunde Aquafitness fallen 8 Euro an, es gibt aber auch eine Zehnerkarte für 70 Euro. Das Spaßbad öffnet montags bis freitags von 6.30 bis 20 Uhr, sonnabends von 8 bis 20 Uhr und sonntags von 8 bis 18 Uhr. bis

Von Antje Bismark

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einbrecher sind in einen Gewerbebetrieb in Meitze eingedrungen. Die Täter hatten es auf Alufelgen abgesehen. Nach Polizeiangaben brachen die Unbekannten ihr Treiben aber ab.

09.07.2018

Im Verein Naturfreunde Wedemark kommen die Mitglieder in die Jahre und sind gern nur moderat unterwegs beim Erholungswandern oder zu Ausflugstouren. Ihnen fehlt schlicht der Nachwuchs.

08.07.2018

Jüngere Nutzer sollen in der Jugendhalle der Gemeinde Wedemark gezielt mehr geschützten Raum bekommen. Es gibt neue Öffnungszeiten und neues Programm im August.

08.07.2018
Anzeige