Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Richter schickt Einbrecher in Haft
Umland Wedemark Nachrichten Richter schickt Einbrecher in Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:23 12.02.2018
Die Polizei Wedemark hat in Elze einen mutmaßlichen Einbrecher vorläufig festgenommen. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Elze

 Die Polizei Wedemark hat am Freitag gegen 10.30 Uhr einen 33 Jahre alten Hannoveraner vorläufig festgenommen. Der Mann steht nach Auskunft von Kai-Uwe Bebensee, Leiter des Kriminal- und Ermittlungsdienstes, im Verdacht, kurz vorher in ein Wohnhaus an der Wasserwerkstraße in Elze gewaltsam eingedrungen zu sein. Dabei soll der mutmaßliche Täter Schmuck erbeutet haben. 

Wie Bebensee am Montag weiter mitteilt, hatte eine aufmerksame Anwohnerin den Mann bei seinem Treiben beobachtet und „gedankenschnell die Polizei alarmiert“. Der 33-Jährige ist zudem dringend verdächtig, bereits am 26. Januar in das gleiche Wohnhaus eingebrochen zu sein und ebenfalls Schmuck entwendet zu haben.

Der Festgenommene ist Bebensees Angaben zufolge der Polizei bereits hinreichend bekannt. Er schweigt zu den gegen ihn erhobenen Vorwürfen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ ein Richter daraufhin Haftbefehl gegen den 33-Jährigen. 

Von Sven Warnecke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum Abschluss der Wintersaison treten die Jugendfeuerwehren der Gemeindefeuerwehr Wedemark traditionell in der Wedemark-Sporthalle zu einem sportlichen Turnier an: Gespielt wird Völkerball und Basketball.

Ursula Kallenbach 14.02.2018

Da kann man sich auch mal die Knochen brechen: Die Region Hannover baut die Bushaltestelle in Sprockhof um, hat aber vergessen, sie zu sichern. Jetzt tritt die Gemeinde den Regionskollegen auf die Füße.

Ursula Kallenbach 14.02.2018

Eine bemerkenswerte Wendung hat die Fahndung der Polizei nach einem Müll-Frevler erfahren: Die Person ist erkrankt und will sich nun Hilfe suchen. Polizei stellt zudem zwei betrunkene Autofahrer.

11.02.2018
Anzeige