Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Eine Tafel erinnert nun an den Kapellenbau
Umland Wedemark Nachrichten Eine Tafel erinnert nun an den Kapellenbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:16 23.02.2018
Von Ursula Kallenbach
Um die Tafel anzubringen, sind alle Beteiligten und Interessierten an der Kapelle zusammengekommen. Quelle: privat
Anzeige
Gailhof

An der Friedhofskapelle in Gailhof finden Besucher neuerdings eine Erinnerungstafel. Sie gibt Auskunft über die Geschichte des kirchlichen Baus. Die Idee dazu war aufgekommen, als die Gailhofer anlässlich einer Veranstaltung ohnehin die Geschichtsdaten des Friedhofs ermitteln mussten. Von dieser Arbeit hin zu dem Vorhaben, an der Kapelle auf einer Tafel die Entwicklung der Anlage darzustellen, waren weitere Schritte nötig. Nun plant der Bürgerverein, noch andere öffentliche und geschichtsträchtige Gebäude im Ort mit Erinnerungstafeln zu versehen. Finanziert wurde das mithilfe von Spenden. Diese waren anlässlich des Dorfgeburtstages 2017, einer Gemeinschaftsveranstaltung der Gailhofer Vereine, gesammelt worden. Zu dem feierlichen Akt, die Erinnerungstafel anzubringen, kamen Pastor Thorsten Buck, Ortsbrandmeister Heinz Mohlfeld, Bürgervereinsvorsitzender Friedhelm Beimdiek, der Grundstückseigentümer Hermann von Tiepermann sowie mit Max Steinborn das Ehrenmitglied des Bürgervereins zusammen.

Mithilfe einer Blechschere haben Einbrecher versucht, in eine Lagerhalle in Gailhof einzudringen. Die Unbekannten brachen ihr Vorhaben aber ab und flüchteten. Das Tatwerkzeug ließen sie zurück.

22.02.2018

Wodurch der Dachstuhl eines Einfamilienhauses in Mellendorf Feuer gefangen hat, können die Brandexperten der Kriminalpolizei nicht sagen. Die Ermittler hatten den Schauplatz am Montag besucht.

22.02.2018

Resser Schüler trifft Superstar Cristiano Ronaldo in Madrid – dieser Herzenswunsch ist für den an Krebs erkrankten Marvin in Erfüllung gegangen. Dank des Fördervereins der Grundschule Resse und weiterer Spender. Und die beste Nachricht daran: Dem heute 14 Jährigen geht es zwischenzeitlich wieder gut.

Ursula Kallenbach 23.02.2018
Anzeige