Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Mit Kartoffelfeuer klingt die Saison aus
Umland Wedemark Nachrichten Mit Kartoffelfeuer klingt die Saison aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 04.10.2017
Von Ursula Kallenbach
Vereinsvorsitzender Manfred Stüve bereitet für 2018 ausnahmsweise statt Kartoffelfeuer ein Sommerfest vor. Quelle: Kallenbach
Anzeige
Wedemark

Das Treffen am Kartoffelfeuer haben die Kleingärtner vor 25 Jahren begonnen und feiern es alle Jahre gemütlich zum Saisonausklang. „Aber es ist auch unsere Hauptveranstaltung im Jahr“, betont Stüve. Andere Vereine legen alles in ihre Sommerfeste – und diese Ausnahme bereiten nun auch die Mellendorfer Schrebergärtner für den Sommer 2018 vor. Denn im nächsten Jahr besteht der Kleingärtnerverein 35 Jahre.

Ängste, zugunsten von Wohnbebauung vertrieben zu werden wie anderenorts, müssen diese Hobbygärtner nicht haben. Das 30.400 Quadratmeter große Gelände ist mit einem alten Bebauungsplan abgesichert. Der Zaun wurde, so erinnern es die langjährigen Mitglieder, 1987 gesetzt. Helfer seinerzeit und immer noch beständiger Bauhelfer mit Maschinen, Material und Erfahrung ist der Wedemärker Bernd Depping. „Er hat unser Vereinshaus mit errichtet und bei den Pflasterungen geholfen“, erzählt der Vereinsvorsitzende gern. Dafür stelle der Kleingärtnerverein als Dankeschön immer wieder Sportwarte bei der von Depping organisierten Wedemark-Rallye.

Als Kleingärtner an der Hermann-Löns-Straße betätigen sich Wedemärker, aber auch Naturfreunde aus Burgwedel, Langenhagen und Hannover. Der Anteil der Pflanzer und Ernter ausländischer Herkunft ist Stüve zufolge nicht groß: einige Spanier, Polen und Deutschstämmige aus Kasachstan.

Urenkel der ersten Kleingärtner stehen inzwischen in der Schrebergartenkolonie in Mellendorf am Kartoffelfeuer. Wozu dieser Brauch einmal gut war, wissen allerdings oft schon die mittleren Generationen nicht mehr, bedauert der Vereinsvorsitzende. Er jedenfalls hat als Kind noch erlebt, wie im Kartoffelfeuer auf dem Feld das Kraut verbrannt wurde. Den Kindern war es ein Spaß, aufgelesene Kartoffeln hineinzuwerfen und sie später, gegart und verkrustet, auch zu essen.Bei diesem Feuer am Sonnabend ließen sich die Kleingärtner immerhin auch Kartoffelpuffer schmecken.

2018 feiern die Gartenfreunde Mellendorf das 35-jährige Bestehen. Quelle: Kallenbach

Fast sperriger als sein Rollstuhl mutet die Adresse an, von der Jan Sadler aus Elze Hilfe für seinen Alltag bekam: Die Stiftung für Menschen mit Behinderung in der Wedemark hat dem Studenten und Behindertensportler die Umrüstung seines Autos mit 5000 Euro bezuschusst. Und das unbürokratisch.

Ursula Kallenbach 04.10.2017

Dank des starken Einsatzes von Resser Grundschülern, IGS-Schülern und Sponsoren kann sich jetzt ein ehemals krebskranker 13-jähriger Junge aus Resse seinen sehnlichsten Wunsch erfüllen: Er wird am Montag nach Madrid fliegen und am Sonntag im Estadio Santiago Bernabéu seine Lieblingsmannschaft Real Madrid anfeuern.

02.10.2017

Der bisherige Hausleiter im Internationalen Freizeit- und Begegnungszentrum des CVJM Hannover in Abbensen, Gregor Schnupp, wechselt zum Bundesverband des CVJM nach Kassel. Er übernimmt eine Art Stabsstelle für Strategien und Konzepte.

Ursula Kallenbach 02.10.2017
Anzeige