Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Experimente mit Bildern und Worten

Wedemark/Burgwedel/Langenhagen Experimente mit Bildern und Worten

Zehn Jugendliche aus verschiedenen Regionen des Kirchenkreises Burgwedel-Langenhagen haben sich jetzt an dem zweitägigen Projekt „Bild- und Wortgedanken“ in Mellendorf beteiligt. Entwickelt hatte es Laura Schmidt, FSJlerin im Kirchenkreis.

Voriger Artikel
Kinder- und Jugendlotse hört zu und baut Brücken
Nächster Artikel
Bundestagswahl: Neue Bezirke und Wahlräume

Im Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde in Mellendorf experimentierten die Teilnehmer mit Bildern und Worten.

Quelle: Sonja Winterhoff

Wedemark. In dem mit Landesmitteln geförderten Projekt geht es darum, Verbindungen zwischen Wort und Bild herzustellen und damit eine Ausdrucksform zu finden, die zu jungen Menschen passt. „Während der beiden Projekttage hat sich gezeigt, dass die Verbindung von Bild und Wort eine richtig gute Ausdrucksform für Jugendliche und junge Erwachsene ist“, berichtet Laura Schmidt. Die junge Wedemärkerin hatte im Rahmen ihres Freiwilligen sozialen Jahres (FSJ) im Kirchenkreis Burgwedel-Langenhagen das Projekt ins Leben gerufen.

Am ersten Tag lernten die Teilnehmer von Referentin Sonja Winterhoff viel über den Umgang mit der Kamera, einen guten Bildaufbau und den Umgang mit Modellen. „Mit einer geschärften Wahrnehmung entstanden dann bei unseren Fotospaziergängen tolle Aufnahmen, die eine gute Grundlage und Inspiration für den zweiten Projekttag waren“, sagt Laura Schmidt. An diesem zweiten Tag weckte Poetry Slammer Dominik Bartels viel Kreativität und Fantasie bei den Jugendlichen: In verschiedenen Schreibphasen und Schreibformen ließen sie ihre Gedanken schweifen, stellten Verbindungen zu den Fotos her, fanden eigene Ausdrucksformen.

„Zu den Bildern der Jugendlichen entstanden poetische, kritische und sehr besondere Texte, und wir waren alle beeindruckt, was in so kurzer Zeit in einer guten Gruppenatmosphäre entstehen kann", sagt die FSJlerin. Freude herrschte auch über die Möglichkeit, eigene Arbeiten in einem Blog veröffentlichen zu können, so dass diese von anderen wahrgenommen werden.

Der Blog ist unter bildundwortgedanken.wordpress.com bereits online – Jugendliche und junge Erwachsene können dort eigene Texte und Bilder einstellen. Schmidt regt auch an, die Texte und Bilder bei Veranstaltungen zu präsentieren oder in Jugendgottesdienste einzubinden. Wer Kontakt aufnehmen will, mailt an bild-und-wortgedanken@gmx.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten