Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten 20 historische Postkarten als Block für 5 Euro
Umland Wedemark Nachrichten 20 historische Postkarten als Block für 5 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:19 16.10.2015
Von Roman Rose
Ludger Selker (links) und Olaf Mußmann vom Lions Club Wedemark präsentieren die Blöcke mit jeweils 20 historischen Postkarten aus fast allen Wedemärker Dörfern. Rose Quelle: Roman Rose
Wedemark

Genommen wird aber gern auch mehr, denn der Erlös ist wie immer für einen guten Zweck gedacht und soll auch in der Wedemark gespendet werden. Past-Präsident Ludger Selker und Lions-Pressesprecher Olaf Mußmann präsentierten die Postkarten gestern im Richard-Brandt-Heimatmuseum im Beisein von dessen Leiter Karl-Hans Konert. „Es ist eine Kooperation von Heimatmuseum und Lions“, erläuterte Mußmann, der gemeinsam mit Selker aus der ehemaligen Postkartenausstellung des Museums rund 200 Motive gescannt hatte, um eine Auswahl als Lions-Edition auf den Markt zu bringen. „Wir wollten die gesamte Wedemark präsentieren, es ist aus fast jedem Dorf ein Motiv dabei“, betonte er. „Die Postkarten waren Ausdruck des beginnenden Tourismus“, erläuterte Konert.

Die Karten können auf der Rückseite mit einem Gruß beschriftet und verschickt werden. Erhältlich sind sie im Heimatmuseum und bei den Lions-Aktionen, die Löwen wollen außerdem mit den Verkaufsstellen der Adventskalender sprechen. 1000 Blöcke hat der Club fürs Erste aufgelegt. Nachdrucken - auch mit neuen Motiven - wäre kein Problem.

rr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Meitze soll sich im nächsten Jahr am Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ beteiligen. Das hat der Meitzer Klaus von der Brelie bei der jüngsten Ortsratssitzung vorgeschlagen und gute Resonanz gefunden.

Roman Rose 16.10.2015

Über Unterstützung freuen sich der Kirchenkreisjugenddienst und die schulnahe Jugendarbeit im Kirchenkreis Burgwedel-Langenhagen: Zum ersten Mal haben die Mitarbeiter jetzt eine FSJlerin in ihren Reihen. Nora Schneider aus Brelingen macht ihr freiwilliges soziales Jahr (FSJ) in der kirchlichen Jugendarbeit.

Roman Rose 16.10.2015

Die Entscheidung der Bundesregierung, für die Stromtrasse Südlink der Erdverkabelung den Vorrang zu geben gegenüber Freileitungen mit bis zu 75 Meter hohen Masten, wertet die Bürgerinitiative Brelinger Berg als Etappensieg.

Ursula Kallenbach 15.10.2015