Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Trickdiebstahl mit "verlorenen" Münzen

Mellendorf Trickdiebstahl mit "verlorenen" Münzen

In der Region sind offenbar Trickdiebe mit einer neuen Masche unterwegs. Einer 69-jährigen Frau in Mellendorf ist mit dem Hinweis auf vermeintlich verlorene Münzen am Montag die Handtasche aus dem Auto gestohlen worden.

Voriger Artikel
Sport und Spaß in Gailhof zum Entdeckertag
Nächster Artikel
Prominenter Gast assistiert im CDU-Wahlkampf

Die Polizei warnt vor einer neuen Masche von Trickdieben.

Quelle: Symbolbild

Wedemark. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war die in ihrem Wagen sitzende Frau auf dem Parkplatz eines Marktes an der Eitzer Föhre in Mellendorf gegen 10.50 Uhr von einem Unbekannten angesprochen worden. Der wies sie darauf hin, dass hinter ihrem Fahrzeug Geldmünzen liegen. Während sich die Frau auf die Suche nach dem angeblich verlorenen Geld begab, entwendete ein zwischenzeitlich hinzugekommener zweiter Täter unbemerkt ihre im Auto befindliche Handtasche.

Der Hauptakteur, der die Frau ansprach, ist nach Angaben der Polizei 1,70 bis 1,75 Meter groß, etwa 40 Jahre alt und von südeuropäischem Erscheinungsbild. Er hat braunes Haar und spricht akzentfrei Deutsch. Während der Tat trug er eine helle Hose und eine braune Jacke. Zeugen, die Hinweise zum Geschehen geben können, werden gebeten, sich unter Telefon (05 11) 1 09 55 55 beim Kriminaldauerdienst Hannover zu melden. 

Der Polizei waren im August drei ähnliche Taten in Fuhrberg, Mellendorf und Langenhagen bekannt geworden. Die Ermittler warnen daher ausdrücklich vor dieser Masche.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6yf95cppdspcm9njbcf
Auch Insekten brauchen ihr lokales Netz

Fotostrecke Wedemark: Auch Insekten brauchen ihr lokales Netz