Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wedemark Polizei ermittelt nach Radfahrer-Sturz
Umland Wedemark Polizei ermittelt nach Radfahrer-Sturz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:31 02.08.2018
Leichte Verletzungen hat am Mittwoch ein Radfahrer bei einem Sturz erlitten. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Scherenbostel

Leichte Verletzungen am Arm und am Fuß hat am Mittwoch gegen 20 Uhr ein 57 Jahre alter Radfahrer erlitten: Der Mann war nach Aussage eines Polizeisprechers auf dem Radweg an der Landesstraße 190 im Bereich Am Krähenberg in Richtung Langenhagen unterwegs. Dort parkte ein schwarzer Mercedes auf dem betonierten Radweg. Der 57-Jährige versuchte nach eigenen Angaben, an dem Wagen vorbeizufahren. Er stürzte und verletzte sich dabei. Der Mercedes-Fahrer setzte anschließend seine Fahrt fort, ohne sich um den Gestürzten zu kümmern.

Er konnte den Ermittlern anhand des Kennzeichen-Fragments lediglich sagen, dass der Wagen aus dem Landkreis Holzminden stammt. Deshalb hofft die Polizei auf Zeugen, die den Vorfall gesehen haben. Sie sollten sich unter Telefon (05130) 9770 melden. bis

Von Antje Bismark

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Als falsch hat sich eine Telefonnummer erwiesen, die ein Unfallfahrer am 25. Juli an der Scheibe eines Mercedes hinterlassen hat. Die Polizei sucht jetzt den Verdächtigen – und Zeugen.

02.08.2018

Konzerte mit Jazz und Swing, Kabarett mit dem Salon Herbert Royal, Kekse in einer Ausstellung: Ganz unterschiedliche Veranstaltungen finden sich im Herbstprogramm der Brelinger Mitte.

02.08.2018

Die Eiserne Hochzeit bei guter Gesundheit und mit einem großen Familienverband zu feiern, ist Waltraud und Rolf Capelle in Mellendorf gegeben.

02.08.2018
Anzeige