Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wedemark 66 Stellen fallen weg
Umland Wedemark 66 Stellen fallen weg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 10.01.2019
Regiobus muss sparen. Quelle: Alexander Körner
Hannover

Bei dem unter Sparzwängen stehenden Unternehmen Regiobus könnten 66 Stellen wegfallen. Diese Zahl ist jetzt aus einem von Regiobus in Auftrag gegebenen Gutachten bekannt geworden. Wie groß die Zahl der zu streichenden Stellen am Ende tatsächlich sein wird, sei derzeit jedoch noch unklar, meinte Regiobus-Sprecher Tolga Otkun.

Der Sprecher betonte, dass es betriebsbedingte Kündigungen nicht geben werde, die Stellen sollten durch natürliche Fluktuation und Altersteilzeitregelungen abgebaut werden. Betroffen seien die Betriebshöfe. Durch die Reduzierung des Fahrplans seien weniger Fahrer, weniger Busse und dadurch auch weniger Personal zum Reinigen der Fahrzeuge und weniger Mechaniker für Reparaturen nötig, sagte Otkun.

10 der 66 Stellen könnten laut Gutachten durch Synergieeffekte bei der Zusammenlegung der Betriebshöfe wegfallen. Das Unternehmen plant die Zusammenlegung der zwei Betriebshöfe in Wunstorf und Eldagsen an einem neuen Standort.

Ein weiteres Gutachten soll klären, ob auch in der Verwaltung von Regiobus weiteres Potential für Stelleneinsparungen steckt. Allerdings sei der Verwaltungsbereich schon jetzt „sehr schmal aufgestellt“, erklärte der Sprecher.

Regiobus muss kräftig sparen. Damit das Unternehmen mit der Region einen sogenannten Öffentlichen Dienstleistungsauftrag abschließen kann, muss Regiobus mindestens 50 Prozent der Kosten aus eigener Kraft erwirtschaften. Zuletzt lag diese Quote nur bei rund 40 Prozent.

Von Mathias Klein

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ob Sport, Mathematik, Politik oder TV – Fragen beim Table-Quiz können aus allen Bereichen des Lebens kommen. Das macht den Reiz des Spiels aus. In Abbensen wird Ende Januar wieder in Tischgruppen gespielt.

10.01.2019

Die Sternsinger der katholischen Kirche St. Marien waren am Wochenende in der Wedemark unterwegs. 60 Häusern haben sie den Segen gebracht. Am Dienstag geht's zu Bürgermeister Helge Zychlinski.

09.01.2019

Das Handball-Camp in Mellendorf begeistert 53 Kinder. Und auch den MTV Mellendorf. Der Verein plant im nächsten Jahr eine erneute Auflage.

09.01.2019