Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wedemark Repair Café will auch bei Holz helfen
Umland Wedemark Repair Café will auch bei Holz helfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:12 13.12.2018
Wenn das Repair Café einen öffentlichen Reparaturtermin ankündigt, ist die Nachfrage groß. Quelle: Ursula Kallenbach
Wedemark

Als stark gefragter „Wanderzirkus“ ist das Repair Café Wedemark unterwegs. Gleichwohl hat es seine Reparatur-Veranstaltungen in mehreren Ortsteilen der Gemeinde mittlerweile etabliert, zu jeweils angekündigten Terminen. Zu kurz kommt dabei der Bereich Holz, wie der Initiator und Hauptorganisator Bernd Wilts aus Bissendorf jetzt in einem Schreiben an die Ratsfraktionen dargelegt hat. Die Aktiven der Repair-Initiative möchten daher die Werkräume in der 2020 auslaufenden Berthold-Otto-Förderschule (BOS) in Mellendorf mit nutzen, um ihre Reparaturangebote ausweiten zu können.

Schon bisher bietet der Reparaturtreff seine ehrenamtlichen Helferdienste auch im Mehrgenerationenhaus (MGH) im Gebäude der Förderschule am Gilborn 6 an. In den Blick genommen haben die freiwilligen Reparateure nun auch den Werkbereich mit Werkbänken und Maschinen. „Wir halten insbesondere diese Räume für gut geeignet, um unsere Angebote an die Bürger zu ergänzen“, heißt es in dem Schreiben an die Ratspolitiker. „Das Repair Café ist derzeit bei wechselnden Veranstaltungsorten kaum in der Lage, Reparaturen im Bereich Holz anzubieten. Die mobile Vorhaltung von entsprechender Ausrüstung ist fast unmöglich, mindestens aber sehr aufwändig“, sagt Wilts. Möglicherweise erkläre dies die bisher geringe Nachfrage nach Hilfen in diesem Bereich.

Ehrenamtliche wollen weiteren Reparaturtermin anbieten

Gleichzeitig aber stelle das Repair Café fachlich hochqualifizierte ehrenamtliche Reparateure – auch für Holzarbeiten. „Unsere Idee ist es aus diesem Grund und wegen steigender Nachfrage, im MGH einen weiteren regelmäßigen Reparaturtermin anzubieten. Dabei kann dann der Schwerpunkt auf Reparaturen im Holzbereich liegen, jedoch sind alle anderen Arbeiten dort auch möglich“, sagt Wilts. Gedacht sei, den Werkbereich am jeweils letzten Sonnabend im Monat zu nutzen.

Kaputte Nähmaschinen werden jedesmal in großer Anzahl zu den Reparaturtreffs in der Wedemark gebracht. Quelle: Ursula Kallenbach

Das Repair Café treibt vor allem die Sorge um, dass die Planungen der Gemeindeverwaltung für eine künftige Umnutzung des BOS-Gebäudes am Gilborn 6 schon laufen und spätestens im Jahr 2019 konkret werden, wie es in dem Schreiben an die Ratspolitiker heißt. Über den MGH-Leiter Daniel Diedrich habe man sich deshalb auch an die Verwaltung gewandt. „Wir haben erklärt, dass wir ein großes Interesse an der Nutzung der Holzwerkstatt über das Jahr 2020 hinaus haben. Insbesondere soll vermieden werden, dass in Unkenntnis unserer Interessen Entscheidungen zur Raumnutzung getroffen werden, die hinterher nicht mehr rückgängig zu machen sind“, lassen die Repair-Aktiven die Politiker wissen. „Unsere konkrete Befürchtung ist, dass im Zuge der Umnutzung die Werkräume geleert werden, und die Einrichtung nicht mehr zur Verfügung steht.“

Gespräche mit MGH und Schulleitung

Von den Ratsfraktionen erbittet der Repairtreff, sein Anliegen in den laufenden und weiteren Beratungen im Rat und den Fachausschüssen vorzubringen. Mit der Schulleitung und dem MGH steht das Repair Café bereits im Gespräch. Danach hat sich Wilts zufolge die Schule „damit einverstanden erklärt, dass wir schon vor Ende des Schulbetriebes die Werkräume einmal monatlich an einem Samstag nutzen können“.

Die Kinder- und Jugendkunstschule Wedemark nimmt die Werkräume in der BOS in Absprache mit der Schule und der Gemeindeverwaltung bereits in Anspruch. Auch nachdem sie kürzlich ihr neues Domizil in Bissendorf am Mühlengraben bezogen hat, will sie die größeren Kurse Schweißen, Steinbildhauerei und Holzarbeiten weiter in den Werkstatträumen beim MGH in Mellendorf lassen, da das Fachwerkhaus in Bissendorf dafür nicht ausgestattet ist. Probleme, die Belegung der Werkräume in Mellendorf mit der Kunstschule zu koordinieren, sieht Wilts nach Abstimmung mit deren Leiter Bernd Tschirch nicht.

Info: Das Repair Café Wedemark ist für Reparaturdienste wieder am Sonnabend, 5. Januar 2019, vor Ort: In Brelingen im Kulturverein Brelinger Mitte, Marktstr. 1, reparieren die Ehrenamtlichen gebrauchte Geräte von 14 bis 17 Uhr.

Von Ursula Kallenbach

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Pechriede hat sich am Mittwochmittag ein Autofahrer bei einem Unfall leicht verletzt. Er ist mit seinem Wagen gegen einen am Straßenrand geparkten Pkw gefahren.

17.12.2018

Die Schulen der Gemeinde Wedemark haben künftig länger ihre Türen geöffnet. Dieser Änderung hat der Rat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen.

12.12.2018

Mit einem Festgottesdienst feiert die Gemeinde das 50-jährige Bestehen der Kirche in Bissendorf-Wietze. Im Anschluss geht die Feier auf dem Weihnachtsmarkt weiter.

15.12.2018