Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wedemark Hellendorfer sammeln Müll in der Landschaft ein
Umland Wedemark Hellendorfer sammeln Müll in der Landschaft ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 13.03.2019
Klaus Kreutzer und Svenja Lange sammeln leere Spiritousen-Flaschen ein. Quelle: Stephan Hartung
Hellendorf

Es ist immer wieder erstaunlich, welche Art von Müll die Menschen einfach in die Natur werfen. Aber zum Glück gibt es ja viele freiwillige Helfer, die den Umwelt-Banausen hinterher räumen. So wie am Sonnabend in Hellendorf. Im Wedemärker Gemeindeteil stand die Flurreinigung auf dem Programm, der Ortsrat Hellendorf hatte dazu aufgerufen.

An der Landesstraße 190 durchkämmte Klaus Kreutzer das Gebüsch am Fahrbahnrand – zum eingesammelten Dreck gehörte auch eine leere Schnaps-Flasche. Den Unrat warf er in einen Plastiksack, den Svenja Lange von der Jugendfeuerwehr Hellendorf trug. Die beiden Helfer gehörten zu einer großen Menschenmenge, die sich pünktlich um 10 Uhr auf dem Gelände des Bauhofs der Gemeinde Wedemark getroffen hatte und sich mit mehreren Treckern inklusive Anhänger auf den Weg in die Ortschaft und die Feldmark machte. Die Landwirte unterstützten die Aktion mit ihren Fahrzeugen. Zu den Helfern, die in mehrere Kleingruppen aufgeteilt wurden, gehörte auch Ortsbürgermeister Carsten Wandke.

„Es waren 40 Leute dabei. Das freut uns sehr. Diese Zahl ist seit Jahren konstant – auch wenn es jedes Mal neue Gesichter gibt“, sagt der Hellendorfer Wilfried Balke, der sich schon traditionell für das Gemeindewohl in seiner Ortschaft einsetzt. „Wir müssen nur versuchen, die Neubürger noch etwas mehr zu motivieren.“ Was Balke zum Zeitpunkt der Teilnehmerzählung nicht wissen konnte: Eigenständig beteiligte sich ein Dutzend Helfer ebenfalls an der Müllsammelaktion. Der Elternbeirat des Kindergartens, der eben von dort und nicht vom Bauhof aus startete, machte sich mit Erwachsenen und Kindern auf den Weg und befreite die Wegesränder von Dreck und Unrat.

Müllsammeln auch in Wennebostel

Flurreinigung, Müllsammeln oder Aktionen zur Dorfsäuberung – es gibt viele Namen für die Aktionen, bei denen ehrenamtliche Helfer derzeit ihre Ortschaften von Dreck und Unrat befreien. In Wennebostel hatte der Ortsrat um Ortsbürgermeister Joachim von Einem zur Müllsammelaktion aufgerufen, mehr als 46 Freiwillige kamen zu dem Termin. Besonders erfreulich sei die hohe Zahl an Kindern gewesen, sagte von Einem. Seinen Angaben zufolge räumten die Sammler auf fünf verschiedenen Routen mit Treckern und Anhängern der Landwirte, kleinen Lastwagen und Autos mit Anhängern in der Gemarkung Wennebostel auf. „Die Ausbeute war reichlich, fast alle von Aha zur Verfügung gestellten Müllsäcke wurden gut gefüllt wieder am Sammelpunkt an der Gaststätte Bludau abgeliefert, sagte von Einem. Zum gesammelten Abfall gehörten ein Computer und ungezählte Glasflaschen. Mit einer gemeinsamen Mahlzeit, vorbereitet von der Ortsfeuerwehr, endete die Aktion. hg

Nach rund zwei Stunden hatten sich alle Freiwilligen, die daran teilnehmen wollten, eine Stärkung zum Abschluss der Sammelaktion verdient. Im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr gab es Getränke und einen großen Teller Suppe.

Von Stephan Hartung

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Unfall auf der Burgwedeler Straße in Bissendorf hat drei Leichtverletzte gefordert. In Elze touchierte eine betrunkene Autofahrerin eine Fußgängerin. Die Polizei konnte die Unfallflüchtige ermitteln.

10.03.2019

Jede Menge Beifall gab es für die Darsteller der VHS-Theatergruppe bei der Premiere von „Lord Arthur Saviles Verbrechen“ in der Aula des Neustädter Gymnasiums – drei Vorstellungen kommen noch.

13.03.2019

In Resse soll am 16. März aufgeräumt werden. Für die diesjährige Müllsammelaktion suchen der Ortsrat und der Verein Bürger für Resse zahlreiche ehrenamtliche Helfer.

10.03.2019