Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wennigsen 26.000 Ausleihen: Wennigser Bücherei boomt
Umland Wennigsen 26.000 Ausleihen: Wennigser Bücherei boomt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 23.07.2018
Viel zu stöbern: 11.000 Bücher, CDs und Hörbücher hat die Wennigser Gemeindebücherei in ihrem Bestand. Knapp 900 Leser, die regelmäßig vorbeikommen, sind registriert. Quelle: Jennifer Krebs
Anzeige
Wennigsen

Bücherei-Leiterin Christin Barthelmie sieht die Wennigser Gemeindebücherei auf einem Erfolgskurs: „Wir haben es geschafft, uns zu einer modernen Familienbibliothek zu entwickeln“, sagt sie und räumt dabei einen Stapel Hörbücher zurück in das Regal. Im Juli 2013 wurde die Bücherei im ehemaligen Restaurant Rustica im Rathaus wiedereröffnet. Obwohl die Räume dort viel kleiner sind, was viele Nutzer anfangs bedauert hatten, hat sich diese Entscheidung als goldrichtig herausgestellt.

Raus aus der Sophie-Scholl-Gesamtschule mitten in den Ort: „Unsere Zahlen sind durch die Decke gegangen“, sagt Barthelmie, die die Wennigser Bücherei seit viereinhalb Jahren leitet. 26.000 Bücher, DVDs und Hörbücher wurden im vergangenen Jahr ausgeliehen – das sind 10.000 mehr (fast 70 Prozent) als vor fünf Jahren. Knapp 900 Leser, die regelmäßig vorbeikommen und mindestens einmal im Jahr ein Buch ausleihen, sind inzwischen wieder registriert. Vor dem Umzug waren es nur noch gut 600 gewesen.

Bücherei-Leiterin Christin Barthelmie räumt Hörbücher ein. Quelle: Jennifer Krebs

11.000 Medien hat die Gemeindebücherei in ihrem Bestand. Aus Platzgründen hätte stark reduziert werden müssen. Das Leserverhalten ändere sich aber ohnehin, sagt Barthelmie und meint damit vor allem die Non-Book-Medien, wie DVDs, CDs und Hörbücher im Fachjargon heißen. Der Bestand sei deutlich und kontinuierlich ausgebaut worden, berichtet Barthelmie. 272 Non-Book-Medien hatte die Bücherei 2013 in ihrem Bestand, im vergangenen Jahr waren es bereits 924. Noch steiler nach oben geht die Kurve, wenn man sich die Ausleihen in diesem Bereich ansieht: 2013 gab es 788 Ausleihen bei den DVDs, CDs und Hörbüchern, 2017 waren es 4881 – das ist mehr als sechsmal so viel.

Inzwischen ist das Bücherei-Team bei mehr als 100 Veranstaltungen im Jahr angekommen, die es zusätzlich durchführt. Bilderbuchkino, Lesungen für Erwachsene, Ausstellungen. Vor dem Umzug ins Rathaus gab es nur Klassenführungen. Barthelmie spricht von über 2000 Besuchern, auf die die Bibliothek inzwischen nur allein bei ihren Veranstaltungen jährlich kommt.

Gemütliche Ecke: Bücherei-Kundin Karolin Gerke und ihr Sohn Ludwig (2) lesen ein Bilderbuch. Quelle: Jennifer Krebs

Barthelmie ist realistisch: „Mehr geht nicht“, sagt sie. Räumlich und auch personell. Die Steigerungen bei den Leser-, Bestands-, Ausleih- und Veranstaltungszahlen würden in den kommenden Jahren eine Sättigung erreichen und sich hoffentlich auf einem stabilen hohem, aber vermutlich konstantem Niveau einpendeln. Keine Bücherei könne ihre Ausleihe oder Besucherzahlen ins Unendliche steigern.

Viel interessanter ist für Barthelmie deswegen die Frage: Wie soll es nun weitergehen? Um das zu beantworten, will die Bücherei-Leiterin bis Sommer 2019 ein Bibliothekskonzept fertig haben. Ein Bibliothekskonzept ist eine Art Businessplan, in dem eine Strategie für fünf bis zehn Jahre festgelegt wird. Zunächst wird das Umfeld untersucht. Angebote werden überprüft. Müssen neue hinzukommen oder alte eventuell abgeschafft werden? „Das Bibliothekskonzept überprüft unsere bisherige Strategie und korrigiert gegebenenfalls“, erklärt Barthelmie.

„Die Gemeindebücherei gibt Wennigsen ein Gesicht“

Neues Mobiliar ist angeschafft worden. Die Bilderbücher sind einsortiert in Trögen, wo die Kinder selbst drankommen. Eine neue Beschilderung macht alles übersichtlich. Es gibt gemütliche Lese-Ecken mit bequemen roten Cocktailsesseln. Neu-Wennigserin Heike Machan, die vor kurzem aus Laatzen zugezogen ist, besucht die Gemeindebücherei gern und schwärmt: „Sie gibt Wennigsen ein Gesicht“, findet sie.

Die Bücherei im Rathaus ist zwar viel kleiner als die alte, durch die lockere Gestaltung wirkten die 150 Quadratmeter aber deutlich größer. Früher, erinnert sich Bücherei-Leiterin Christin Barthelmie, sei man hier reingekommen und hätte regelrecht vor einer Wand aus Regalen gestanden. „Das war sehr unansehnlich und wenig ansprechend.“ Die neuen Regale haben Rollen, um sie hin und her bewegen zu können.

Momentan gelten die Ferienöffnungszeiten. Die Gemeindebücherei Wennigsen ist in den Sommerferien durchgehend geöffnet, sie öffnet morgens aber erst um 10 Uhr. Das gilt bis zum 7. August. Die Öffnungszeiten in den Ferien: montags bis freitags, 10 bis 13 Uhr, montags 15 bis 17 und donnerstags von 15 bis 19 Uhr. Mittwochs ist die Gemeindebücherei geschlossen.

Die Wennigser Bücherei müsse auf der Höhe der Zeit bleiben. Barthelmie sieht die Zukunft in der Digitalisierung und spricht von E-Books, E-Videos, E-Journals und Onleihe, das heißt der Online-Ausleihe digitaler Medien. Es gebe mehrere Plattformen, die so etwas im Verbund anbieten. Der Vorteil: Ein digitales Angebot sei nicht an Öffnungszeiten gebunden, sondern könne von zu Hause aus oder unterwegs von einer App rund um die Uhr genutzt werden. Das trägt dem geänderten Medienverhalten Rechnung – „und erschließt uns natürlich neue Zielgruppen“, sagt Barthelmie. Sie denkt an berufstätige Pendler, ältere Leute oder Menschen mit einer Sehschwäche.

Von Jennifer Krebs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Trotz der seit dem Frühjahr andauernden Trockenheit ist 2018 ein gutes Storchenjahr. Dabei konnte nur die im April geschlüpften Störche mit ausreichend Regenwürmern versorgt werden.

23.07.2018

Das Wissen über die Anatomie des Menschen kann für Ersthelfer sehr wertvoll sein. Die Johanniter bilden ihre Ehrenamtler deshalb entsprechend aus.

23.07.2018

Für Sonnabend, 18. August, laden die Märker zum Sommerfest am Corvinus-Zentrum ein. Es wartet ein vielseitiges Programm, bei dem vor allem Kinder ihren Spaß haben sollen.

22.07.2018
Anzeige