Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wennigsen Petition soll Abschiebung verhindern
Umland Wennigsen Petition soll Abschiebung verhindern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:14 12.09.2018
Auch Christina Müller-Matysiak (links) und Eva Rudolph (rechts) hoffen, dass Merem Demirova mit ihren Kindern Shukri (6) und Djanan (10) doch noch in Deutschland bleiben dürfen. Quelle: Ingo Rodriguez
Wennigsen

Die Wennigserin Bettina Borchert hat eine Petition an Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius gestartet, damit Merem Demirova mit ihren Kindern ein Bleiberecht in Deutschland erhält.

Die zehnjährige Djanan ginge gemeinsam mit ihrer Tochter in die vierte Klasse der Wennigser Grundschule, erzählt Borchert. Sie, ihr sechsjähriger Bruder Shukri und ihre Mutter sollen nach Mazedonien abgeschoben werden, obwohl sie dort als Roma verfolgt und ausgegrenzt werden. Die Mutter hat einen Ausbildungsplatz und könnte beginnen, „wenn Herr Pistorius den Ausführungen der Härtefallkommission folgt, und der Einstufung als Härtefall zustimmt. Er kann das Bleiberecht für die Familie erteilen“, sagt Borchert.

Am Mittwochnachmittag hatten mehr als 150 Leute die Petition schon unterschrieben. „Unterstützt dieses kleine Mädchen und ihre Familie“, bittet Borchert. „Djanan und ihre Familie abzuschieben, bedeutet, sie wissentlich der Gefahr von Verfolgung, Armut, Ausgrenzung und Bedrohung von Leib und Leben auszusetzen. Das kann nicht gewollt sein.“

Von Jennifer Krebs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Unesco-Projektschulen aus Niedersachsen und Bremen haben am Mittwoch ein Zeichen gesetzt gegen Rechtsextremismus und Gewalt – auch die Wennigser KGS war dabei.

12.09.2018

Die Wennigser Wasserräder machen am 3. Oktober beim großen Türöffner-Tag der Sendung mit der Maus mit – und laden 300 neugierige Kinder und Eltern in den Deister ein.

12.09.2018

Am Dienstag wird in Sophie Scholl-Gesamtschule über Bildung, die sogenannte Generation Z und Chancengerechtigkeit diskutiert.

12.09.2018