Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Benzin brennt sofort, Diesel später
Umland Wennigsen Nachrichten Benzin brennt sofort, Diesel später
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 18.07.2014
Henning (13) versucht, Benzin mit einer Schaumlösung zu löschen. Heinz Pinkowski assistiert. Quelle: Robert Lasser
Anzeige
Sorsum.

Tom (13) hält das Streichholz in die Schale mit Diesel - aber nichts passiert. Kurz zuvor hatte Henning (13) das Benzin in der Schale sofort entzündet. Die Siebtklässler der Waldorfschule staunen. „Diesel fängt erst ab einer Temperatur von rund 55 Grad an zu brennen“, erläutert Heinz Pinkowski von der Freiwilligen Feuerwehr Wennigsen. Gemeinsam mit Renate Piel und Stefan Faßl hat er die siebte Klasse einen Vormittag lang über chemische Reaktionen und Brandschutz aufgeklärt.

Wenn die Experten der Feuerwehr in die Schulen kommen, geht es professionell zu. Die Vorträge werden mit Bildern und Modellen illustriert, die Jungen und Mädchen werden einbezogen und können über eigene Erfahrungen berichten. Außerdem dürfen die Schüler bei Versuchen mitmachen und - als Höhepunkt - eine Fettexplosion erleben. „Darauf freue ich mich schon“, sagte die 13-jährige Koblarp.

Seit 2010 kommen Pinkowski und sein Team mit einem großen Anhänger am Fahrzeug in die Wennigser Schulen. Darin sind unter anderem ein großer Monitor und die Geräte für die Versuche verstaut. Mithilfe von Sponsoren, darunter die Waldorfschule, die Sophie-Scholl-Schule und Privatleute, hat die Feuerwehr den Anhänger an den Start gebracht.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Tourismus-Service der Gemeinde organisiert für Juni 2015 nach englischem Vorbild die erste Wennigser Gartenlust. Dafür sollen sich Besitzer schöner Gärten bereits jetzt anmelden.

18.07.2014

Ein 23-jähriger Mann aus Gehrden muss sich vor dem Amtsgericht Wennigsen wegen eines sexuellen Übergriffs auf eine 17-Jährige verantworten. Der Angeklagte soll die Jugendliche gegen ihren Willen unsittlich berührt haben. Er beteuert jedoch, seine Annäherungen unmittelbar nach ihrem Protest eingestellt zu haben.

Ingo Rodriguez 18.07.2014

Der Start in die digitale Ratsarbeit in Wennigsen verläuft holpriger als von vielen gedacht. Wer demnächst auf Gemeindekosten ein iPad erhalten soll, bleibt vorerst offen.

17.07.2014
Anzeige