Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten So groß wird die Gewerbeschau
Umland Wennigsen Nachrichten So groß wird die Gewerbeschau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 21.05.2018
Mitglieder der WIG-Arbeitsgruppe, Sponsoren und Mitglieder der Freiherr Knigge'schen Miteigentümerschaft präsentieren das Banner zur 5. Wennigser Gewerbeschau. Quelle: Mirko Haendel (Archiv)
Anzeige
Bredenbeck

 Fast zwei Jahre ist es her, dass die Wirtschaftliche Interessengemeinschaft Wennigsen (WIG) die ersten Ideen für die fünfte Auflage ihrer Gewerbeschau entwickelt hat. Nach Monaten der Konzeptentwicklung und Ausstellersuche rückt die zweitägige Veranstaltung immer näher. Laut Markus Hugo vom 20-köpfigen Organisationsteam hat sich der Aufwand jedoch gelohnt. Fast 90 Gewerbetreibende und Vereine stellen sich am Sonnabend und Sonntag, 2.  und 3. Juni, auf dem Rittergut der Familie Knigge in Bredenbeck der Öffentlichkeit vor.

„Wir hätten auch 100 Aussteller bekommen können“, sagt Hugo. Nach wie vor würden täglich mehrere Anfragen bei der WIG eingehen. Aus organisatorischen Gründen könne diesen Wünschen jedoch nun nicht mehr entsprochen werden. Rund zwei Drittel der Aussteller kommen Hugo zufolge aus Wennigsen und dessen Ortsteilen, der Rest aus den Nachbarkommunen im Calenberger Land. „Der regionale Bezug ist uns dabei sehr wichtig“, sagt Hugo. Auch die Hannoversche Allgemeine Zeitung und die Neue Presse werden an einem eigenen Stand vor Ort sein.

Um möglichst viele Bürger mit der Gewerbeschau anzulocken, setzt die WIG daher neben der Präsentation der örtlichen Betriebe auch auf ein umfassendes Rahmenprogramm. Erfahrungen aus der Vergangenheit und ähnlichen Veranstaltungen in der Region hätten gezeigt, dass eine reine Gewerbeschau nicht ausreiche, sagt Hugo. Aus diesem Grund ist auf dem Grundstück des Ritterguts auch ein für knapp 200 Besucher ausgelegtes Veranstaltungszelt vorgesehen, in dem während der zwei Tage sowohl Fachvorträge gehalten als auch Live-Musik geboten wird.

Los geht es am Sonnabend um 9.45 hUhr mit einem Auftritt des Schulchors der Grundschule Bredenbeck. Anschließend treten verschiedene Experten auf die Bühne, um den Besuchern von den neuesten Entwicklungen aus den jeweiligen Branchen zu berichten. So gibt das Polizeikommissariat Ronnenberg beispielsweise Tipps, welche Technik dazu geeignet ist, einem Einbruch vorzubeugen, während eine Modenschau dabei helfen soll, den perfekten Stil für die eigene Hochzeit zu finden.

Ab 19 Uhr kommen Fans des Schlagers auf ihre Kosten. Mit Isabel Krämer konnte die WIG die Siegerin der „Schlager Trophy“ 2017 gewinnen. Die junge Frau aus der Region Hannover kann nicht nur gesanglich, sondern auch optisch glänzen. Im Jahr 2014 gewann sie die Wahl zur Miss Niedersachsen. Im Anschluss betreten die regionalen Musiklegenden von Peppermint Petty die Bühne. Seit Jahrzehnten sorgen sie mit ihrem Mix aus Klassikern und modernen Hits aus den Charts für ausgelassene Stimmung. Als letzter musikalischer Gast tritt am Sonntag der Musikzug der Feuerwehr Bredenbeck auf und lädt ab 9.30 Uhr zum gemütlichen Frühschoppen ein. Des Weiteren sorgen acht Food-Trucks dafür, dass unter den Besuchern niemand hungern muss.

Auch für jüngere Besucher wartet die Gewerbeschau mit allerlei Betätigungsmöglichkeiten auf. So bietet das Deutsche Rote Kreuz Wennigsen eine verlässliche Betreuung in einem eigenen Kinderbereich an und auch auf der Blaulichtmeile von Polizei, Feuerwehr und dem Technischen Hilfswerk gibt es für Kinder einiges zu sehen. Darüber hinaus bietet das Landvolk Fahrten mit dem Planwagen durch Wald und Feld an, auf denen den Mädchen und Jungen alles Wissenswerte über die Forst- und Landwirtschaft erklärt wird. „Es wird also ein Fest für die ganze Familie“, ist sich Hugo sicher. Der Eintritt ist frei.

So erreichen Sie das Gelände

Die Veranstalter rechnen während des Wochenendes mit mehreren Tausend Besuchern. Um ein Verkehrschaos in Bredenebck zu verhindern, hat die WIG insgesamt 500 Parkplätze vorgehalten, viele davon jedoch in Wennigsen, beispielsweise an der Sophie-Scholl-Gesamtschule und dem Schützenplatz. Damit niemand die mehrere Kilometer lange Strecke zum Rittergut zu Fuß zurücklegen muss, setzt die WIG einen Shuttle-Service ein, der die Besucher der Gewerbeschau von Wennigsen zum Veranstaltungsort bringt. Auch in Bredenbeck sind mit dem Parkplatz der Grundschule und am Waldsportplatz zwei größere Parkflächen ausgewiesen. Von dort geht es in Kleinbussen zur Gewerbeschau. Außerdem bietet der ADFC auf dem Rittergut einen überwachten Fahrradparkplatz an.

Von Marcel Sacha

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Musikschulband Can’t Stop wird ihre erste CD am Sonnabend, 26. Mai, in der Tenne in Degersen vorstellen. 

00:26 Uhr

Die Werkstatt von Welcome Wennigsen bittet um Fahrradspenden. Die Räder werden von Helfern repariert und dann für wenig Geld an Flüchtlinge verkauft. 

00:22 Uhr

Auch in diesem Jahr sucht der Lions-Club wieder ein schönes Winterbild für den Adventskalender 2018. Auf die Künstler warten tolle Preise – und der Erlös des Verkaufs geht wieder an soziale Projekte.

18.05.2018
Anzeige