Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 6 ° stark bewölkt

Navigation:
Hobbyfußballer kicken in Holtensen

Wennigsen Hobbyfußballer kicken in Holtensen

Sie sind zwischen 25 und 78 Jahre alt: Eine Gruppe von Hobby-Fußballern aller Altersklassen trifft sich regelmäßig zum Kicken in Holtensen. Weitere sportbegeisterte Freizeitkicker sind bei den Männern willkommen.

Voriger Artikel
Wird der Klostergrund eingezäunt?
Nächster Artikel
Vorerst keine zweite Grüngutannahmestelle

Hans Borgfeld fühlt sich im Kreise seiner Teamkollegen sichtlich wohl.

Quelle: Stephan Hartung

Holtensen. Sie tragen Trikots vom PSV Eindhoven sowie den Nationalmannschaften Islands oder Brasiliens – aber auf internationalem Niveau spielen sie nicht. Aber das wollen sie auch überhaupt nicht, ihr Anspruch ist ein anderer. Fußball ist ein Hobby, der Spaß steht im Vordergrund. Immer mittwochs treffen sich rund ein Dutzend Freizeitkicker auf der Anlage des SV Holtensen zum gemeinschaftlichen Kicken.

„Wir sind an jedem Mittwoch hier. Nur bei heftigem Glatteis spielen wir nicht“, sagt Christian Mantlik und lacht. Hier, das ist erst seit wenigen Wochen der Sportplatz in Holtensen. Zuvor traf sich die Gruppe, die seit über zehn Jahren besteht, immer in Bredenbeck. „Aber in Holtensen ist das schöner, weil die Vereinsgaststätte geöffnet ist und wir dort dann noch nach dem Duschen ein wenig zusammensitzen können“, sagt Mantlik.

Und natürlich verstehen sie sich untereinander prima, eine große Portion Humor ist immer dabei. Ein Beispiel? Hans Borgfeld ist mit 78 Jahren der Senior im Team. „Das ist Kartätsche“, ruft einer seiner Mitspieler. „Nein, hört doch auf!“, sagt Borgfeld. Er winkt ab und dribbelt mit dem Ball los. Borgfeld war in seiner beruflichen Laufbahn als Maurer tätig. Eine Kartätsche, oder auch Reibebrett, nutzen Maurer zum Glätten von Putz oder Estrich. „Er mag diesen Namen nicht. Aber er lässt auch keine Gelegenheit aus, um von seinem Beruf zu erzählen“, sagt Mantlik und lacht. Mittlerweile ist Borgfeld mit dem Ball am Fuß wieder zurück zu seinen Mitspielern gekommen und beteiligt sich am Gespräch mit dem Mann von der Zeitung. 78 Jahre, Respekt Herr Borgfeld, wie bleibt man so lange fit. „Ach wissen Sie, mein Beruf hat mich fit gehalten. Ich war 47 Jahre als Maurer aktiv.“ Christian Mantlik schlägt sich auf die Schenkel. „Siehste, ich habe es doch gesagt!“

Einen echten Namen haben sie nicht. Sie sind einfach nur eine Hobby-Fußballtruppe, die sich regelmäßig auf dem Sportplatz in Holtensen zum Fußballspielen trifft. Und das auch verlässlich – egal ob es regnet oder schneit. An jedem Mittwoch um 17 Uhr geht es rund, aber nicht hart zur Sache, auf der Anlage im Wennigser Ortsteil, Am Sportplatz 1. Natürlich können die Fußballer im Alter von 25 bis 78 Jahren noch jederzeit Neuzugänge im Sinne weiterer Mitstreiter gebrauchen. Interessierte können einfach mittwochs ab 16.30 Uhr auf dem Sportplatz vorbeischauen oder sich bei Christian Mantlik unter der Rufnummer (0176) 20 33 37 24 melden.

doc6wkxv4x0sj61jdlvr4ts

Fotostrecke Wennigsen: Hobbyfußballer kicken in Holtensen

Zur Bildergalerie

Von Stephan Hartung

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Bereits zum fünften Mal hat der Lions-Club für das Calenberger Land einen Adventskalender aufgelegt. Jeden Tag werden Preise vergeben im Gesamtwert von fast 10.000 Euro. Hier finden Sie täglich alle Gewinner. mehr

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de