Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Viele junge Blutspender in Bredenbeck
Umland Wennigsen Nachrichten Viele junge Blutspender in Bredenbeck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:32 10.03.2018
Eingespieltes Team: Sabine Jankowski (Zweite von links) wird von der wieder gewählten Schatzmeisterin Christiane Bickmann (links) sowie Gabriele Reichelt Apicella (Zweite von rechts) und Karin Dohrmann aus dem Präsidium des DRK-Region Hannover für langjährige Mitgliedschaft geehrt. Quelle: Ingo Rodriguez
Bredenbeck

 Kleiner Ortsverein mit großem Zusammenhalt, vielen gemeinsamen Aktivitäten und beachtlichen Ergebnissen: Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) ist in Bredenbeck trotz einer verhältnismäßig überschaubaren Anzahl von derzeit 129 Mitgliedern nicht nur eine wichtige Säule der Dorfgmeinschaft. Der DRK-Ortsverein erweist sich auch Jahr für Jahr mit seinen regelmäßig gut besuchten Blutspendeaktionen als zuverlässiger Partner für die Gesamtorganisation.

In der Jahresversammlung hat Gabriele Reichelt Apicella aus dem Vorstandsteam eine beachtliche Bilanz gezogen. Bei den drei Blutspendeterminen im vergangenen Jahr kamen insgesamt 137 freiwillige Spender. Besonders erfreulich: Nicht nur die Teilnehmerzahlen sind mit durchschnittlich 45 Spendern pro Aktion auf hohem Niveau stabil. „Es kommen auch immer etwa drei bis vier junge Erstspender“, berichtete Reichelt Apicella. „Der Nachwuchs ist gesichert – auch durch gute Mund-zu-Mund-Propaganda“, hatte Reichelt Apicella im Januar in der Grundschule auch beim ersten von drei Bluspendeterminen des laufenden Jahres wieder festgestellt.

Sie gehört mit Christiane Bickmann und Sabine Jankowski zum dreiköpfigen Vorstandsteam, das den DRK-Ortsverein nun schon seit drei Jahren gemeinsam leitet und auch unverändert in das vierte Amtsjahr geht. In der Versammlung sprachen die Mitglieder der als Schatzmeisterin fungierenden Bickmann einstimmig für eine weitere Amtsperiode ihr Vertrauen aus. Blumen gab es auch für Jankowski, die von Karin Dohrmann aus dem Präsidium des DRK-Region Hannover für 50-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet wurde. Liselotte Enger und Marlies Kandelhardt waren gesundheitsbedingt nicht anwesend, sollen aber in Kürze jeweils für 60-jährige Mitgliedschaft geehrt werden.

Das Vorstandsteam hatte zuvor im Rechenschaftsbericht eine Fülle von Aktivitäten aufgezählt. Außer drei Blutspenden und zwei Kleidersammlungen pro Jahr steht beim DRK-Ortsverein an jedem Montag von 9.30 bis 10.30 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus Seniorengymnastik auf dem Programm. Bei insgesamt 42 Treffen seien im vergangenen Jahr durchschnittlich elf Teilnehmerinnen gewesen, sagte Bickmann. An jedem dritten Dienstag im Monat treffen sich die Mitglieder um 15 Uhr zur Kaffeerunde in der Begegenungsstätte des Sozialverbands, Am Wiesengrund. Außerdem organisiert der DRK-Ortsverein Grillfeste und Ausflüge. Ab Herbst werden traditionell jeweils noch ein Strick- und ein Bastelkurs angeboten.

Von Ingo Rodriguez

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Trägerverein des Wasserparks hat die Wintersaison genutzt, um seine Pläne für ein Zukunftskonzept für das Naturbad zu erarbeiten. Bis Juni muss der Rat einen Beschluss zur Aufstellung eines Bebauungsplans fassen. Ansonsten kann die benötigten Förderung nicht beantragt werden.

09.03.2018

58 Jugendliche aus dem Kirchenkreis Ronnenberg haben ihre Juleica-Ausbildung abgeschlossen. Gemeinsam feierten sie einem Gottesdienst mit dem neuen Kreisjugendpastor Sebastian Kühl. 

09.03.2018

In der Fachwerkscheune Ihme-Roloven hält der frühere Gymnasiallehrer Hans Leuschner aus Laatzen einen multimedialen Reisevortrag über einen geschichtsträchtigen Küstenstreifen in Nordkroatien.

09.03.2018