Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Käufer für Kirche in Holtensen gesucht
Umland Wennigsen Nachrichten Käufer für Kirche in Holtensen gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:57 24.06.2013
Von Jennifer Krebs
Der Kirchweihtag 2012 wurde noch in der Christophoruskirche in Holtensen gehalten. Quelle: Ingo Rodriguez
Wennigsen

Die katholische Kirche in Holtensen ist für 136.000 Euro zu haben - einschließlich des knapp 2.500 Quadratmeter großen Grundstücks. St. Christophorus wird spätestens Ende 2014 geschlossen, wenn St. Bonifatius in Gehrden und St. Barbara in Barsinghausen fusionieren. Der Grund: Zu hohe Unterhaltungskosten, zu wenig Priesterstellen. Anfangs war St. Christopherus Teil der Bennigser Gemeinde gewesen. Seit 1997 gehört die Holtenser Kirche zur Pfarrgemeinde St. Bonifatius in Gehrden. Rund 600 Katholiken leben im Bereich der St.-Christophorus-Kirche - dazu gehören auch Bredenbeck, Steinkrug und Evestorf.

Konsens ist, dass die Nachnutzung die Würde des einst geweihten Gebäudes nicht verletzen soll. Der Arbeitskreis Profanierung von St. Christophorus ist schon jetzt „intensiv auf der Suche“, sagt Gemeindemitglied Reinhard Münstermann, der in dem Arbeitskreis mitarbeitet. Einen Abriss ihres Gotteshauses wollen die Katholiken möglichst verhindern.

Die Kirche war einst eine Scheune

St. Christophorus befindet sich auf dem Areal der ehemaligen Basse’schen Mühlen an der Bredenbecker Straße. Die Kirche ist eine alte Scheune, die 1962 umgebaut wurde. Unternehmer Heinrich Basse ließ hier ab 1910 Flugzeugpropeller aus einem von ihm patentierten Sperrholz fertigen. Sogar die preußische Armee wurde Kunde des Holtenser Erfinders. Wer genau hinsieht, kann heute noch erahnen, dass die Kirche einst eine Scheune gewesen ist. Auf der Straßenseite - dort, wo früher auf der Straßenseite die Wagen durchs Tor fuhren - wurde ein buntes Glasfenster eingebaut. Daneben wurde der Glockenturm errichtet.

„Vielleicht findet sich ein privater Nutzer, der die Kirche kauft“, sagt Münstermann. Maximal zwei Jahre, sagt er, werde das Bistum die Holtenser Kirche nach der Profanierung leer stehen lassen. Dann wird abgerissen.

Die katholische Kirche in Weetzen ist vor zwei Jahren abgerissen worden. Dort steht nun ein Wohnhaus. Auch die katholischen Kirchen in Empelde und Ronnenberg stehen zur Disposition.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An der Freien Waldorfschule in Sorsum sind am Sonnabend 26 Absolventen aus dem zwölften Jahrgang feierlich verabschiedet worden.

Ingo Rodriguez 23.06.2013

Beim Stadtradeln belegt die Gemeinde am Deister eine Spitzenposition im bundesweitem Ranking. Wennigsen muss nur noch den Konkurrenten Mörfelden-Waldorf in Hessen besiegen. In der Region ist die Kommune nicht mehr einzuholen.

21.06.2013

An der Sophie-Scholl-Schule haben am Donnerstag 167 Schüler nach der Sekundarstufe I das Ende ihrer gemeinsamen Schulzeit gefeiert.

Jennifer Krebs 21.06.2013