Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Lesementoren suchen Verstärkung

Wennigsen Lesementoren suchen Verstärkung

Das Team, das Grundschulkinder in Wennigsen und Bredenbeck beim Lesen unterstützt, braucht dringend Verstärkung.

Voriger Artikel
Wer backt den besten Schokokuchen?
Nächster Artikel
Anmeldungen für Gewerbeschau gut gestartet

Die Mentoren unterstützen Schüler beim Lesen.

Quelle: Daniel Junker

Wennigsen. Die Gruppe von 40 Frauen und Männern, die zum Mentor-Verein in Hannover gehört, vermittelt Schülern Freude am Lesen und hilft damit, Lese- und Rechtschreibschwächen abzubauen. Seit 13 Jahren sind die Leselernhelfer in Wennigsen tätig.

39 Schüler fördern die Mentoren zurzeit in enger Kooperation mit den beiden Grundschulen in Wennigsen und Bredenbeck. "Wichtig ist uns auch der Übergang an die weiterführende Schule", sagt Koordinator Friedrich Dunse. Deswegen gibt es auch mit der KGS eine Zusammenarbeit. "Wir holen die Kinder an ihren Stärken ab", sagt Dunse und betont, dass die Auswahl förderbedürftiger Kinder ausschließlich von den Lehrkräften und nur mit Zustimmung der Eltern vorgenommen werde. Die Mentoren treffen sich regelmäßig mit den Lehrern, um sich abzustimmen und auszutauschen.

Eine besondere Ausbildung benötigen die Mentoren nicht. Sie sollten nur die Zeit und die Motivation aufbringen, Jungen und Mädchen bei der Bewältigung ihrer Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache zu unterstützen, sagt Dunse. Vor allem an der Grundschule in Bredenbeck werden dringend weitere Leselernhelfer gebraucht. "Alle, die ich dort habe, sind momentan ausgebucht", sagt Dunse. Einige Mentoren betreuen längst zwei oder sogar drei Kinder.

Die Leselernhelfer arbeiten ehrenamtlich und legen Wert darauf, nicht als Nachhilfelehrer betrachtet zu werden. Ohnehin ginge es um viel mehr als nur ums Lesen, sagt Dunse. Es entstünde eine persönliche Beziehung. Die Mentoren geben Halt und Zuwendung.

Info: Wer selbst Spaß am Lesen, eine Stunde Zeit in der Woche hat und Kindern bei ihrer Leseschwäche helfen möchte, sollte sich bei Friedrich Dunse melden. Interessierte können ihn unter der Telefonnummer (05103) 1654 erreichen.

Von Jennifer Krebs und Lisa Malecha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Bereits zum fünften Mal hat der Lions-Club für das Calenberger Land einen Adventskalender aufgelegt. Jeden Tag werden Preise vergeben im Gesamtwert von fast 10.000 Euro. Hier finden Sie täglich alle Gewinner. mehr

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de