Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Mit Mut und aus Überzeugung
Umland Wennigsen Nachrichten Mit Mut und aus Überzeugung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:53 23.08.2013
Von Jennifer Krebs
Helmut Schönleiter blättert in Unterlagen. Sein Vater Hermann war 75 Jahre lang Mitglied in der SPD gewesen. Quelle: Jennifer Krebs
Wennigsen

Die Anklageschrift ist mehrere Seiten lang. Die Nazis hatten Hermann Schönleiter dabei erwischt, wie er aus Blei Fünf-Reichsmark-Stücke mit Hitlers Porträt fälschte und unters Volk brachte. „Deutschlands Verderber“ war in die Münzen geprägt. Zuchthaus gab es für diesen Hochverrat. „Mein Vater wusste, was ihn erwartet, wenn man ihn erwischt - abgehalten hat ihn das nicht“, sagt Helmut Schönleiter. Der 70-Jährige besitzt einige Unterlagen, aus denen sich das Leben seines Vaters nachvollziehen lässt. Auch die Anklageschrift. Hermann Schönleiter hatte sich nie einschüchtern lassen und stand mutig zu seiner sozialdemokratischen Überzeugung. Mit 19 Jahren war er in die SPD eingetreten - 1932, ein Jahr vor der Machtergreifung der Nationalsozialisten. Trotz Parteiverbot und Verfolgung blieb er während der Nazi-Diktatur resistent. Schon sein Vater war Parteifunktionär gewesen.

In Berlin ausgebombt, war die Familie 1943 geflüchtet. In der Wennigser Mark kam sie zunächst in einer Laube von Freunden unter, dann bezogen sie an der Lutterbrinkstraße ein Siedlungshaus. Nach dem Zweiten Weltkrieg begann der Wiederaufbau der SPD. An der Wennigser Konferenz im Oktober 1945, bei der Kurt Schumacher mit der Leitung des Neuaufbaus beauftragt wurde, war Hermann Schönleiter aktiv beteiligt. Im Konferenzsaal des Bahnhofshotels Petersen, dem heutigen Calenberger Hof, zeichnete er mit Kohle ein riesengroßes Porträt von Karl Marx an die Wand und schmückte den Saal mit roten Fahnen. Otto Barche, der spätere Bürgermeister von Hannover, und Niedersachsens späterer Ministerpräsident Alfred Kubel gingen bei den Schönleiters ein und aus. Sohn Helmut war damals erst drei. Der Junge musste sein Bett für Otto Grotewohl, den späteren Ministerpräsidenten der DDR, räumen.

150 jahre SPD

Ausstellung im Wennigser Rathaus

Unter den Nationalsozialisten war die Partei verboten worden. Nach dem Zusammenbruchs des Dritten Reichs legten die Sozialdemokraten dann im Oktober 1945 in Wennigsen den Grundstein für ein demokratisches Deutschland. Am Bahnhof steht der Gedenkstein für Kurt Schumacher und die Wennigser Konferenz. Anlässlich der Feierlichkeiten 150 Jahre SPD ist im Wennigser Rathaus vom 31. August bis zum 6. September eine Ausstellung zur Parteigeschichte zu sehen. Bundestagsabgeordneter Matthias Miersch wird die Ausstellung am 31. August um 16 Uhr eröffnen. Diese Wanderausstellung tourt bundesweit. Auf den 20 Aufstellern werden die wichtigsten Etappen und Persönlichkeiten der Parteigeschichte vorgestellt. Der Wennigser Ortsverein will die Ausstellung noch mit wichtigen Inhalten zur Wennigser SPD-Geschichte ergänzen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bewegte Schule: Die KGS überplant ihr Außengelände, um es für die Schüler ansprechender zu gestalten. Der Förderverein hat einen Landschaftsarchitekten beauftragt und bereits die ersten 17.000 Euro für das Projekt zusammen.

Jennifer Krebs 22.08.2013

Die Pläne für eine Windenergieanlage in der Degerser Feldmark stoßen in der Bevölkerung zunehmend auf Protest. Etliche Bürger und auch der Naturschutzbund (NABU) lehnen einen neuen Windpark im Deistervorland ab. Die Kritiker sorgen sich vor allem um das Landschaftsbild.

Ingo Rodriguez 21.08.2013

Die Grundschule Bredenbeck ist seit gestern Kooperationspartner der Initiative Jugend entdeckt Technik (JeT) - als einzige Grundschule in Niedersachsen. Die Beteiligung an dem landesweiten Projekt soll bei Kindern Begeisterung für technische Abläufe wecken.

Ingo Rodriguez 21.08.2013