Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Historisches Klassenzimmer wird zur Konzerthalle

Wennigsen Historisches Klassenzimmer wird zur Konzerthalle

Livemusik, Plauderei und historische Exponate: Diese ungewöhnliche Mischung hat rund 40 Besuchern im Heimatmuseum Wennigsen zu später Uhrzeit ein unterhaltsames Spektakel beschert. Die vierte Auflage des langen Museumsabends sorgte für regen Andrang in den Ausstellungsräumen.

Voriger Artikel
Aus Klostergrund wird Petersilienburg
Nächster Artikel
Wasserräder feiern Saisonabschluss

Livemusik im alten Klassenzimmer: Die Besucher des langen Museumsabends verfolgen auf den alten Schulbänken die Darbietungen des Liedermachers Jochen Schweiger.

Quelle: Ingo Rodriguez

Wennigsen. Es war schon kurz nach 22 Uhr, als Gunnar Supper vom Förderkreis des Heimatmuseums die Besucher in das historische Klassenzimmer in der ersten Etage bat. "Es geht weiter", sagte Supper und beobachtete zufrieden, wie sich die klönenden Gäste in Richtung Treppenaufgang bewegten.

Ins Gespräch kommen, durch die Ausstellungsräume schlendern und jede Menge Livemusik hören: "Genau darum geht es", sagte Supper. Das sei das Rezept, um den Bürgern das Museum näher zu bringen und außerhalb der gewöhnlichen Öffnungszeiten Publikum anzulocken. Deshalb hatte Supper gemeinsam mit seiner Frau Gerrit Kötter bereits die vierte Auflage des langen Museumsabends organisiert - mit fünf Kurzkonzerten, Geschichten, Knabbereien und Getränken.

"Es ist erstaunlich, was in Wennigsen so alles angeboten wird", sagte Wennigsens stellvertretende Bürgermeisterin Hannelore Nimmrich zwischen zwei Blitzkonzerten. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich ein Großteil der Besucher im großen Museumsraum des Erdgeschosses versammelt und dort Platz genommen, um sich über die derzeitige Sonderausstellung von historischem Spielzeug und die Dauerexponate zu unterhalten.

Gesprochen wurde aber auch über die vorangegangenen musikalischen Darbietungen - darunter jeweils etwa 15-minütige Auftritte der Band Sammelsurium, die Jazz und Klezmer spielte, sowie zwei Minikonzerte der Gruppe Double H, Spezialisten für Stücke aus dem Bereich Folk and Scottish.

Nach Suppers ausgerufenem Pausenstopp stand dann der Liedermacher Jochen Schweiger im Mittelpunkt. Um seinen Auftritt zu verfolgen, hatten die Besucher im historischen Klassenraum auf den alten Schulbänken Platz genommen. Und schon nach dem ersten Stück hatten der Künstler und das laut applaudierende Publikum das Klassenzimmer in einen kleinen Konzertsaal verwandelt.

doc6wvrufdlxs612nkp41rk

Fotostrecke Wennigsen: Historisches Klassenzimmer wird zur Konzerthalle

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Bereits zum fünften Mal hat der Lions-Club für das Calenberger Land einen Adventskalender aufgelegt. Jeden Tag werden Preise vergeben im Gesamtwert von fast 10.000 Euro. Hier finden Sie täglich alle Gewinner. mehr

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de