Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Auf den Kulturschock vorbereitet
Umland Wennigsen Nachrichten Auf den Kulturschock vorbereitet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 12.11.2017
Anna Lena Johannsen bereitet die Schüler auf die Indien-Reise vor. Quelle: Stephan Hartung
Wennigsen

Im Mai waren 18 Schüler aus Kalkutta von der Schule „The Heritage School“ bereits zu Gast in Wennigsen und wohnten dort in Gastfamilien. In Kürze kommt es zum Gegenbesuch. Zum siebten Mal seit dem Start 2011 gibt es nun schon einen Austausch zwischen der indischen Großstadt und dem Gemeinde am Deister, der Kontakt zwischen den beiden Schulen besteht seit 2008.

„Natürlich kann es sein, dass ihr einen Kulturschock habt, wenn ihr Land und Leute erlebt und sich die erste Faszination über das Unbekannte wieder gelegt hat“, sagt Anna Lena Johannsen. Die Ethnologin bereitete die Schüler am Donnerstag einen Tag auf den Indien-Besuch vor. Im Rahmen des Programms „Bildung trifft Entwicklung“ vermittelte sie interkulturelle Kompetenz, das Programm wird gefördert vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Und ob es um Hygiene, um Traditionen, um den Toilettengang, Höflichkeiten bei Begrüßungen oder die richtige Kleidung ging: Die Schüler sind nun perfekt vorbereitet für ihr großes Abenteuer. „Jetzt weiß ich, dass das Essen in Indien doch nicht so scharf ist, wie wir alle dachten“, sagt Milena Rose und lacht. Ihre Mitschülerin Jette Härtel ist schon auf die Schule gespannt. „Die ist mit 3000 Schülern sehr groß, weil die dort auch den Sport- und Freizeitbereich integriert haben.“

So sind die Schüler unterwegs 

Los geht es am Sonnabend, 18. November, mit dem Zug von Wennigsen nach Hamburg. Von dort fliegen zwölf KGS-Schüler sowie die Lehrer Lena Bürsken und Verena Kümmel über Dubai nach Kalkutta. Die Ankunft ist für Sonntagmorgen geplant – nach etwa 24-stündiger Reisezeit. Allein die Flüge kosten pro Kopf 750 Euro, mehr als 800 Euro wird aber niemand für den Gesamtaufenthalt bezahlen müssen – dank Zuschüssen vom Förderverein der KGS sowie vom in Bonn beheimateten Pädagogischen Austauschdienst. Am 29. November sind zurück in Wennigsen.

Von Stephan Hartung

In Bredenbeck und in Holtensen sind bislang unbekannte Einbrecher jeweils in Einfamilienhäuser eingedrungen. Nun sucht die Polizei Zeugen.

12.11.2017

Zahlreiche Kunsthandwerker aus der gesamten Region zeigen im Spritzenhaus ihre winterlichen Werke. Doch auch, wer nach weihnachtlichen Deko-Artikeln sucht, wird beim Adventsmarkt fündig. 

08.11.2017

Keine schnelle Lösung in Sicht: Die Verlegung der Bushaltestelle vor dem Holtenser Feuerwehrhaus ist schwieriger als gedacht. Dass könnte Folgen für die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr haben. 

11.11.2017