Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Sozialverband in Wennigsen bestätigt seinen Vorstand
Umland Wennigsen Nachrichten Sozialverband in Wennigsen bestätigt seinen Vorstand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 08.03.2018
Brigitte Meyer (von rechts) vom Kreisverband ehrt die langjährigen Mitglieder Waltraud Trümper, Regina Kolodzyk, Rosemarie Kalter, Horst Meise, Heidemarie Hautau und Eva Rudolph. Quelle: Björn Franz
Anzeige
Wennigsen

 Der Sozialverband Deutschland (SoVD) zeigt sich in Wennigsen von seiner konstanten Seite. Während zahlreiche andere Ortsverbände – beispielsweise in Barsinghausen – große Probleme haben, überhaupt noch Mitglieder für ihre Vorstände zu gewinnen, trat bei der Jahreshauptversammlung in der Möllerburg am Sonntagabend der komplette Vorstand erneut an und wurde einstimmig wiedergewählt.

Vorsitzende bleibt Waltrauf Trümper, ihre Stellvertreter sind weiterhin Wolf-Dieter Krohn und Helga Drell. Zum Vorstand gehören außerdem Schatzmeisterin Ilse Otte, ihre Stellvertreterin Renate Eschholz, Schriftführerin Renate Henninger sowie die Beisitzerinnen Gudrun Herrmann und Anneliese Neckar – alle wurden ohne Gegenstimme in ihren Ämtern bestätigt.

Trümper und Krohn werden den Ortsverband, dessen Mitgliederzahl im vergangenen Jahr von 379 auf 370 Mitglieder sank, auch am 22. September beim Kreisverbandstag vertreten. Dort könnte eine gravierende Strukturänderung beschlossen werden, nach der es künftig vier großer Ortsverbände in der Region Hannover geben wird – und die lokalen Verbände ihre Arbeit dann als Ortsgruppen fortsetzen.

Der alte und neue Vorstand: Waltraud Trümper (von links), Gudrun Herrmann, Ilse Otte, Renate Henninger, Helga Drell, Anneliese Necker, Renate Eschholz und Wolf-Dieter Krohn. Quelle: Björn Franz

Im Rahmen der Versammlung ehrte Brigitte Meyer vom Kreisverband mehrere langjährige Mitglieder des SoVD: Die ehemalige Wennigser Vorsitzende Regina Kolodzik wurde ebenso wie ihre Nachfolgerin Trümper für 25 Jahre im Verband ausgezeichnet. Heidemarie Hautau, Rosemarie Kalter, Horst Meise und Eva Rudolph sind seit zehn Jahren dabei. Ein ganz besonderer weiterer Jubilar konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesend sein: Heinz Eickmeyer, der seit 70 Jahren Mitglied im Sozialverband ist, wird daher einen Hausbesuch der Wennigser Vorsitzenden Trümper erhalten.

Von Björn Franz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Von den Leiden  und  Problemen von Männern ab 50 erzählt Bernd Gieseking bei seiner Show im Corvinus-Zentrum. Am 18. März steht der Kabarettist mit seinem Programm „Gefühlte Dreißig, Ein Hoffnungskabarett für Männer um die Fünfzig“ auf der Bühne. 

08.03.2018

Steigender Altersdurchschnitt, sinkende Mitgliederzahlen: Damit hat der Degerser Ortsverband des DRK zu kämpfen. Auch die Bereitschaft, Blut zu spenden, lässt im Wennigser Ortsteil nach. Aufgeben wollen die Mitglieder dennoch nicht.

07.03.2018

Die Nabu-Ortsgruppen aus Barsinghausen, Wennigsen und Gehrden sehen in dem geplanten Windpark zwischen den drei Kommunen eine Gefahr für Mensch, Natur und Landschaft. Um den Bau der 240 Meter hohen Anlagen möglicherweise doch noch zu verhindern, wollen sie eigene Gutachten erstellen.

07.03.2018
Anzeige